2.500 Besucher sangen Weihnachtslieder in der Grugahalle

Anzeige
Der Essen Steeler Kinderchor gehörte zu den Tonangebern beim Weihnachtssingen in der Grugahalle. (Foto: Stadt Essen)

Ein im wahrsten Sinne des Wortes voller Erfolg war die Premiere von "Lasst uns Weihnachtslieder singen!" am Mittwoch in der Grugahalle: Rund 2.500 Besucher – darunter viele Kinder – brachten sich mit dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern für die Festtage in Stimmung. Um 17 Uhr trafen sie sich in Rüttenscheid.

Grund zur Freude haben auch die Patienten der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen: Der Reinerlös in Höhe von über 5.000 Euro fließt in das Projekt "1.000 Kinderbücher für die Kinderklinik" der Stiftung Universitätsmedizin Essen.
Die Veranstalter Stiftung Universitätsmedizin Essen, Stadt Essen und EMG - Essen Marketing GmbH hatten im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel gerührt – nun konnten sie ein positives Fazit der Aktion ziehen.

Vom Erlös werden Bücher für die Kinderklinik gekauft

"Für die Erstauflage sind wir sehr zufrieden. Überall fröhliche Gesichter, begeisterte 'Mitsinger' und eine Band und Chöre, die jeden in eine schöne Weihnachtsstimmung versetzt haben – was will man mehr?", fasste Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen zusammen.
Professor Karl-Heinz Jöckel, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Universitätsmedizin, freut sich über die Unterstützung von über 5.000 Euro: "In unserer Kinderklinik werden jährlich rund 30.000 Kinder und Jugendliche behandelt – die Bücher sollen ihnen spielerisch die Abläufe im Krankenhaus erklären und so dazu beitragen, die Angst zu nehmen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.