8562 Essener Sportler sind in der Messe am Start: Rekordverdächtige Resonanz

Anzeige
Tanz, Gymnastik, Akrobatik - die "Messe in der Messe" hat viel zu bieten. SPORTlich in Essen in Halle 6 der Mode, Heim, Handwerk. (Foto: Foto: Viktor Novoselsky)
 
Die "schwarzen Fighter" von Boxtrainer Youssef Ramadan (2. von rechts) eröffnen am 1. Messetag den ESPO-Kampfsportring. Die Profiboxer bilden den Rahmen im Ring für das Stelldichein der Meisterboxer.

„SPORTlich in Essen“ auf 8000 Quadratmetern in Messehalle 6 . Die Verbrauchermesse „Mode, Heim, Handwerk“ vom 7. – 15.11. erwartet sechsstellige Besucherzahlen

Die Aufbauarbeiten in der Essener Messe laufen für die „Mode, Heim, Handwerk 2015“ auf Hochtouren. Am Samstag, 7. November geht´s los: Zu den Highlights gehört der Auftritt des Essener Sports auf etwa 8000 Quadratmetern in der Messehalle 6. Organisationsleiter Günter Wünnenberg vom ESPO – der zum elften Mal das Zepter schwingt, wünscht sich, dass möglichst viele Besucher „das lokale Sportgeschehen auf spannende Weise neu entdecken…“
„Wir streben neue Rekorde an“, verkündet er selbstsicher. Denn genau 8562 Sportlerinnen und Sportler haben bereits ihre Teilnahme über die Essener Sportvereine und Sparten fest angemeldet – und das wäre schon ein neuer Teilnehmerrekord. „Und diese Aktiven bringen sicherlich mehr als 20000 Zuschauer auf die Beine. So ist SPORTlich in Essen eines der größten Essener Sportevents!“ Der große Stand des Essener Sportbundes e.V. bietet Information aus allen Bereichen des organisierten Sports ab und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Zudem kann jeder Gast bei einer Sportlertombola tolle Preise gewinnen.

Mit Spannung wird die Eröffnung am Samstag um 10 Uhr erwartet: Im Schützen-Park geht es zunächst täglich um die Qualifikation zum Messe-Pokal, dem am zweiten Messe-Wochenende das Königsschießen und die Finalrunde folgen. Auch die Bogenschützen kommen auf ihre Kosten.

Weltklasse wird es schon am Eröffnungstag rund um den ESPO-Kampfsportring geben. Dort sind „echte Profiboxer“ zu Gast, an der Spitze Weltklasse-Schwergewichtler Francesco Pianeta, der vor kurzem dem „Dr. Steelhammer“, Wladimir Klitschko in einem WM-Kampf vorzeitig unterlag. Weitere Profibox-Champions wie Werner Kreiskott, David Saric, Magdalena Dahlen, Samy Musa, Tiran Metz und Sebastian Tlatlik sind mit vor der Partie. Sie nehmen regelmäßig an nationalen und internationalen Events teil und haben bereits Deutsche-, Europa- sowie Weltmeistertitel gewonnen.
Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen die Berufsboxer benachteiligte Sportler in Westafrika, die dort durch Spenden die Möglichkeit haben, ihre Talente zu nutzen. So wird Essens neuer OB Thomas Kufen auf dem GIBEI - Stand sein und den Botschafter des Senegals treffen. Anschließend stehen die Profis noch für Autogramme, Bilder und einen kleinen „Smalltalk“ mit interessierten Messebesuchern bereit. Zum Ende des Programms werden Yussuf Kangül und Tiran Metz aus Essen vorgestellt, die am 19. Dezember um die Europameisterschaft boxen.

Außerdem sind an den Wochenenden die Essener Bambini-Kicker in hartem Wettstreit um die begehrten Messepokale. Als absolutes Highlight von SPORTlich in Essen wird am ersten Messe-Wochenende Samstag und Sonntag der „2. International German Cyr-Wheel Contest“ ausgetragen. Hierbei stellt sich die Turnkonkurrenz im einreifigen Rhönrad der Herausforderung, diesen Titel live auf der Messe zu erkämpfen. Zu den Favoritinnen gehört die für SG Heisingen startende Ärztin Svea Hünning (vor ihrer Heirat Streckert).

Von Eis- und Rollsport über Tischtennis, Turnen, Tanzen, Amateurboxen, Judo, TaekwonDo und Reiten bis hin zu American Football, Stelzenakrobatik und Hockey ist alles geboten, was das Sportlerherz begehrt. Ein weiteres Highlight unter den Aktionsständen ist die bunte Kinderwelt der Sport Jugend Essen, wo sich die kleinen Gäste austoben können. Das „Kind im Manne“ und alle Jungen und Mädchen kommen bei den tollen Automodellen auf ihre Kosten, die Friedhelm Giese auf einer großen Landschaft aufgebaut hat und per Fernbedienung in Bewegung gesetzt werden.
In der ESPO-Arena – mit großer Zuschauertribüne – und im Kampfsportareal sind viele Sportshows der Vereine geplant. Von Akrobatik bis Zumba präsentieren sich hier täglich aktive Sportler aus der Szene, zeigen ihr Können und verzaubern das Publikum auf ihre ganz besondere Art und Weise.
Am Dienstag (10.11) steht das große Integrationsturnier auf dem Plan. Eine VIP-Mannschaft, bestehend aus Mitgliedern des Integrationsbeirates, Spielern von Rot-Weiß Essen und Größen aus dem Marathonsport kickt gegen eine Auswahl der Flüchtlinge, die in Essen beheimatet sind. Zudem findet ein Bambini-Turnier statt, in dem Migrantenkinder gegen Flüchtlingskinder aus unserer Stadt antreten werden. Dies ist der Auftakt zur Veranstaltung „Ruhrpott International“, unter der Schirmherrschaft von OB Thomas Kufen.
Mittwoch (11.11) ist der „Tag der Generationen“, gibt es neben dem normalen Messeablauf, ein speziell auf die ältere Bevölkerung zugeschnittenes Programm.
Donnerstag (12.11) stehen die Damen im Mittelpunkt. Am „Ladies Day“ erhalten alle Besucherinnen, die noch eine Freundin dabei haben, ein Glas Sekt am ESPO-Stand.
Freitag (13.11) stehen britische und amerikanische Sportarten im Focus, die normalerweise eher im Randsportbereich anzusiedeln sind. Die Welt des American Football oder Baseball werden geboten, bis hin zu Lacrosse und BMX.
Samstag (14.11) wird das Thema „Sport und Gesundheit“ groß geschrieben. Aktionen in Halle 6, werden mit Vorführungen und Talk-Runden in der Halle 4, im Rahmen der „Gesund leben“, kombiniert.

Viel Wissenswertes wird kredenzt, so die treffende Ernährung zum Sport. Interessierte Besucher können sich an den Ständen der Sport-und Gesundheitszentren, des Herzkreis e.V. und des Essener Sportbundes e.V. über Möglichkeiten zu einem gesünderen und aktiveren Leben informieren.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.