Klavierfestival Ruhr - Kartenvorverkauf startet

Anzeige
Hélène Grimaud. (Foto: Mat Hennek)
Essen: Philharmonie |

64 Veranstaltungen in 20 Städten, 86 Pianisten aus 21 Nationen, davon 28 Debütanten, 10 Orchester und Ensembles und rund 350 aufgeführte Kompositionen - so lautet die diesjährige Statistik des Klavierfestvals Ruhr, das in den Wochen vom 17. April bis 4. Juli stattfinden wird.

„Der Nordische Ton“ sowie Klavierwerke von Alexander Skrjabin stehen beim Klavier-Festival besonders im Mittelpunkt. Ebenso der 150. Geburtstag des finnischen Komponisten Jean Sibelius in Verbindung mit einer Hommage an den Norweger Edvard Grieg. Der Skrjabin-Schwerpunkt würdigt den 100. Todestag des exzentrischen Universalgenies.
Fünf führende russische Pianisten unserer Zeit stehen für den hohen Rang der russischen Klavierschule: Denis Matsuev, Mikhail Pletnev, Grigory Sokolov, Daniil Trifonov und Arcadi Volodos, der zusammen mit Daniel Barenboim und Marc-André Hamelin zudem einen Schubert-Gipfel zur letzten Klaviersonate B-Dur D 960 gestaltet, bei dem spannende Interpretationsvergleiche möglich werden.
Viele weitere Meister­pianisten folgten auch 2015 der Einladung zum weltweit wichtigsten Klavier-Ereignis, unter ihnen Martha Argerich, Rafał Blechacz, Lang Lang, Igor Levit, Maria João Pires, und YUNDI. Der Preis des Klavier-Festivals Ruhr 2015 geht an die französische Pianistin Hélène Grimaud.
Sechs exklusive Konzerte bietet die diesjährige JazzLine des Festivals – u.a. mit dem „Super Trio“ Iiro Rantala, Lars Danielsson und Peter Erskin, Thomas Quasthoff mit einem Trio um Frank Chastenier und dem Michel Camilo Trio mit der WDR Big Band. Als JazzLine-„Extra“ dann Herbie Hancock und Chick Corea am Samstag, 11. Juli.
Das Education-Team des Festivals, das mit dem „Junge Ohren Preis 2014“ erneut eine begehrte Auszeichnung erringen konnte, stellt seine Aktivitäten 2015 unter das Thema „Ein Jahr mit Béla Bartók“. Mit einem umfangreichen Inklusionsprojekt wird die Stadtteilarbeit des Klavier-Festivals Ruhr in Duisburg-Marxloh fortgesetzt und erweitert.

Festival mit nordischem Ton


Eröffnet wird das unter der Schirmherrschaft von Dr. Heinrich Hiesinger stehende Festival am Freitag 17. April, 20 Uhr, mit einem Konzert des Klavierduos Tal & Groethuysen im Landschaftspark Duisburg. Es endet am Samstag 4. Juli, mit einem Konzert von Igor Levit und dem WDR Sinfonieorchester Köln in der Philharmonie Essen.
Der Kartenvorverkauf für alle Konzerte läuft. Tickets sind unter der Hotline 01806/ 500 80 3 erhältlich (0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 € pro Anruf) oder können platzgenau im Internet über die Homepage www.klavierfestival.de gebucht werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 23.01.2015 | 20:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.