Guten Tag: Geteiltes Herz

Anzeige
"Zwei Herzen, ach! schlagen in meiner Brust"- um aus Goethes Faust zu zitieren. So geht es auch meinem Vater derzeit. Wobei sich die Frage stellt, welche zwei Herzen da gerade genau schlagen. Denn als Sohn einer italienischen Mutter in Frankreich aufgewachsen und seit über 30 Jahren in Deutschland beheimatet, ist es gar nicht so leicht, sich bei der WM mit einer oder auch zwei Mannschaften zu verbünden. Für das multinationale Herz meines Papas ist klar, es schlägt mit dem Vaterland und sympathisiert für die Wahlheimat. Aber egal in welcher Sprache, mein Vater ist ganz klar am Wochenende: er wünscht den Italienern eines: "Bon voyage", "gute Reise" und "buon viaggio"- aber bitte nach Hause und nicht Richtung Finale nach Paris. Schwierig dürfte es werden, wenn Frankreich gegen Island und Deutschland gegen Italien gewinnt. Vielleicht wäre es ja eine Option, in diesem Falle einfach mal einen Kurztrip nach Italien für Donnerstag zu buchen. Da bleiben dann die Fernseher aus und das zweigeteilte Herz vor Brüchen geschont!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.