Geplante Kapazitätserweiterung am Flughafen Düsseldorf - Noch mehr Fluglärm in Essen?

Anzeige
Der Flughafen Düsseldorf plant die Ausweitung auf bis zu 60 Flugbewegungen pro Stunde statt der bisher erlaubten 47 in Spitzenzeiten. Das muß nicht sein und ist auch noch zu verhindern
Essen: Werden | Informations- und Diskussionsveranstaltung mit:
Arndt Klocke, Verkehrspol. Sprecher GRÜNE Landtag NRW
Christoph Lange, Vorsitzender Bürger gegen Fluglärm e.V.
Moderation: Helmar Pless, Vizepräsident der Bundesvereinigung
gegen Fluglärm


7. Juni 19.00 Gymnasium Essen-Werden, Aula, Grafenstr. 9

Der Flughafen Düsseldorf hat beim NRW-Verkehrsministerium einen Antrag auf Erweiterung der Betriebsgenehmigung zur Kapazitätserhöhung gestellt.
Der Flughafen plant die Ausweitung auf bis zu 60 Flugbewegungen pro Stunde statt der bisher erlaubten 47 in Spitzenzeiten.
Im Sommer würde dies insgesamt bis zu 36% mehr Flüge bedeuten und zu einer unerträglichen Mehrbelastung der Bevölkerung führen. Es gibt dann faktisch keine Lärmpausen mehr, die Nutzung von Gärten, Balkonen und Parks wird erheblich beeinträchtigt und der Wert von Immobilien gemindert.
Christoph Lange thematisiert in der Veranstaltung die Kritikpunkte an dem Antrag des
Flughafens. Arndt Klocke wird erläutern, was die in Düsseldorf mitregierenden Grünen zu diesen Plänen des Flughafens sagen und wie ein nachhaltiges NRW-Luftverkehrskonzeptaussehen würde.
Zwischen dem 25. Mai und dem 8. Juli 2016 kann jede/r Bürger/in Einwendungen gegen diese Planung erheben.

Link zum Widerspruchsformular:

Link zum Widerspruchsformular gegen die Kapazitätserweiterung

Einspruch bis zum 8.Juli gegen den Ausbau des Flughafens Düsseldorf einlegen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.090
Joachim Drell aus Essen-Nord | 26.05.2016 | 10:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.