Altenessener Adventsmarkt wird am 20.11. eröffnet

Anzeige
Auf den Markt freuen sich (v.l.): Jessica Walter (Veranstalter), Peter-Arndt Wülfing (Vorsitzender der Interessengemeinschaft Altenessen), Seryna Walter und Willi Hanowski-Walter (Veranstalter).
Essen: Altenessen |

Auf dem Forumplatz in Altenessen wird es ab Freitag, 20. November, wieder nach gebrannten Mandeln, Lebkuchen, Glühwein und anderen Advents-Gaumenfreuden duften. Dann nämlich beginnt der vierte Adventsmarkt Altenessen.

Advents- und Weihnachtsmärkte gibt es viele, aber der Altenessener Adventsmarkt, der in diesem Jahr zum vierten Mal von der Interessengemeinschaft „Wir in Altenessen“ und der Schaustellerfamilie Hanowski-Walter veranstaltet wird, hat ein ganz besonderes Flair.
„Die Besucher unseres Adventsmarktes schwärmen Jahr für Jahr von der ganz persönlichen, gemütlichen Ausstrahlung des kleinen aber feinen Vorweihnachtsmarktes“, erklärt Veranstalterin Jessica Walter. „Und diese tolle Atmosphäre kann man dieses Mal schon eine Woche früher genießen - unser Markt dauert zum ersten Mal vier Wochen lang.“
Ab kommenden Freitag, 20. November, können sich die Essener Bürger bis zum 20. Dezember täglich ab 11 Uhr ins Adventsgetümmel auf dem Forumplatz gegenüber des Allee Centers Essen an der Altenessener Straße stürzen.

15 Marktstände bieten
Weihnachtliches


„Das Angebot der 15 Marktstände reicht von Weihnachtsdekorationen über Kleidungsstücke bis zu Geschenkartikeln“, so Veranstalter Willi Hanowski-Walter. „Selbstverständlich findet man auf unserem Markt auch die verschiedensten Gaumenfreuden von Reibekuchen, gebrannten Mandeln, Leckereien vom Holzkohlegrill bis zum obligatorischen Glühwein und Crèpes. Und unser uriges Winterhaus lädt zum Feiern mit der ganzen Familie, den Arbeitskollegen oder dem Sportverein.“
Zum ersten Mal wird in diesem Jahr auf dem Altenessener Adventsmarkt ein ganz spezielles Glühweinglas zum Sammeln angeboten. „Zum Preis von drei Euro kann man dieses Glas erwerben - kauft man es mit Glühwein-Inhalt, dann kostet es nur 2,,50 Euro“, erklärt Jessica Walter.

Der Weihnachtsmann
kommt zu Besuch


Der Samstag, 28. November, steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. Den ganzen Tag über wird ein Clown mit den Kindern seine Späße treiben. Und selbstverständlich hat auch der Weihnachtsmann seinen Besuch schon zugesagt. Der heilige Mann beschenkt die Kinder mit Geschenken.
Zum verkaufsoffenen Sonntag in Altenessen am 29. November gibt es natürlich auf dem Adventsmarkt ein besonderes Programm.
Auf einer Bühne werden ab 15 Uhr die Essener Musikgruppen namens „Honey Roses“ und „Geschwister Fürchterlich“ aus dem Essener Norden mit bekannten Winter- und Weihnachtsliedern sowie anderen flotten Rhythmen aufspielen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.