Spiele der SC-Jugend

Anzeige
Die D-Junioren unterlagen mit 0:1 dem Heisinger SV.
 
Die D-Junioren unterlagen mit 0:1 dem Heisinger SV.

Jungen

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge sah Trainer Michael Koke die Partie seiner D-Junioren gegen den Heisinger SV. Ersatzgeschwächt, schienen die Löwentaler keine Chance gegen den hohen Favoriten zu haben. Doch kurz vor Schluss stand es erst 0:1, dann hatten die Werdener sogar noch die große Möglichkeit zum Ausgleich. Koke konnte trotz der knappen Niederlage stolz auf seine Jungs sein.

Die C-Junioren trennten sich vom SV Burgaltendorf 1:1Unentschieden. Das Team ist irgendwie verquer aus den Herbstferien gekommen und trifft das Tor nicht mehr. Den Gästen gelang mit ihrem ersten Angriff nach der Pause das 0:1, Mats Schwede glich per Kopfball aus. Mit diesem Punkt wurde der Vorsprung auf Verfolger Steele sogar noch ausgebaut.

Auch die B-Junioren spielten 1:1, gegen den FC Kray II sah das Trainergespann Markus Bäcker und Michael Stein eine gute erste Halbzeit mit einigen Möglichkeiten, eine davon nutzte Moritz Klötgen zur Führung. Die Halbzeit tat den Hausherren nicht gut, der Gast machte Druck und erzielte den Ausgleich. Von da an entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, beide wollten den Sieg, aber es fiel kein Tor mehr.

Die Trainer der A-Junioren Enrico Bloß und Uli Fild waren regelrecht begeistert von ihrer Truppe: „Das beste Spiel dieser Saison!“ Bei der SG Kupferdreh, die selbst Ambitionen auf einen Spitzenplatz in der Liga anmeldete, siegte Werden in dieser Höhe unerwartet mit 9:1 Toren! Der Ausflug nach Kupferdreh wurde ein dickes Ausrufezeichen und unterstrich die Ambitionen auf den aufstiegsberechtigten dritten Tabellenplatz.
Aus einer kompakten Mannschaft ragte vor allem der spanische Neuzugang Telmo Beraza Perez hervor, der als Innenverteidiger mit Nebenmann Jonas Röckinghausen durch Stellungsspiel und Zweikampfstärke glänzte, auch war der Spielaufbau fehlerfrei. Vor der Abwehr räumten Felix Rensing und Severin Jütte ab. Da auch diesmal der Angriff mit den dreifachen Torschützen Leon Dinnus und Tim Kreutzadler vor Spielfreude sprühte, hatte der Gegner an diesem Tag nicht den Hauch einer Chance, um mit der Werdener Mannschaft mitzuhalten. Die weiteren Treffer erzielten Fabian Schmitz und Niklas Ottner (2), ehe Torhüter Malte Schempershofe in der 86. Minute den Ehrentreffer zuließ.

Mädchen

Die U13 Mädchen mussten sich gegen GSV Langenfeld mit 0:3 geschlagen geben. Die Werdener Mädels fiebern schon dem Pokal-Halbfinale entgegen!

Die U15 Mädchen marschieren weiter! Durch einen 10:1 Kantersieg gegen Glück-Auf Sterkrade festigten die Löwentalerinnen ihren dritten Tabellenplatz. Liz Neumann brachte das Team von Trainer Wolfgang Lindken auf die Siegerstraße. Zwei Minuten später erhöhte Liz auf 2:0, bis zur Pause reihten sich Anna Hömßen, Emily Stockter und Hannah Spies in die Torjägergarde ein. Dann ging es munter weiter: Anna Hömßen, Liz Neumann und Emily Stockter taten viel für das Torverhältnis, da war der Ehrentreffer der Gäste zu verkraften.

Selbst das holprige Geläuf konnte die U17 Mädchen nicht stoppen, beim SV Wanheim zu hatte Werden nur zu Beginn Schwierigkeiten mit der teuflischen roten Asche.
Die Löwentalerinnen gingen mit einer 3:0 Führung in die Halbzeit, die Ansprache trug Früchte, die zweite Hälfte bot tollen Hochglanz-Fußball. Es trafen Lisa Resing 6, Jule Kuhnt 4, Ines Seeliger 2 und Henriette Weber 2.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.