TuS Essen - West 1881 auf Platz 3 in der Bezirksliga Gruppe 2

Anzeige
TUS Essen-West 81 Saison 2017/18 (Photo Gohl), hinten, v.l.: Björn Schraven, Serkan Özer, Niclas Piljic, Christopher Bartsch, Dominic Christoph, Sven Wienecke, Frank Ritter, davor, v.l.:Tim Bönisch, Arian Kadrijaj, Said Attouch, Marco Glenz, Daniel Zurmühlen, Matthias Eckl, Mohammed Harb, Delowan Nawzad, Adel Kheloufi Moulay (Foto: Photo Gohl)
Die Hinrunde der Saison 2017/18 in der Bezirksliga Gruppe 2 ist gespielt. Die 1. Mannschaft von TuS Essen – West 1881 ist im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga weiter „am Ball“. Mit insgesamt 36 Punkten nach 18 Meisterschaftsspielen ist der Essen – Wester Traditionsverein Tabellendritter . Es geht sehr eng zu im oberen Tabellendrittel. Von Tabellenplatz acht (1. FC Wülfrath) bis Tabellenplatz zwei (VfB Frohnhausen) sind es gerade einmal sechs Punkte und jede Mannschaft rechnet sich natürlich noch Chancen auf den Aufstieg aus. Spitzenreiter TVD Velbert ist mit 46 Punkten schon enteilt und wahrscheinlich nicht mehr einzuholen. Jetzt ist erst einmal Winterpause, was aber nicht heißt, dass der Amateurfußball „im Revier“ ruht. Im Januar findet die 24. Stadtmeisterschaft im Hallenfußball statt. TuS Essen – West 1881 spielt ab 5.1.18 die Qualifikationsrunde in der Halle Bergeborbeck gegen gegen DJK Juspo Essen - West, DJK SG Altenessen und Spvg. Schonnebeck 1910. Auch hier will TuS Essen – West 1881 wieder „ein Wörtchen um die Finalspiele mitreden“. Doch jetzt ist erst einmal Spielpause. Anfang des Jahres bittet Coach Sven Wienecke dann zum „Hallenzauber. Das nächste Meisterschaftsspiel ist am 18.2.18. Dann spielt TuS zuhause gegen TSV 05 Ronsdorf. Ein Hammerspiel zum Anfang der Rückrunde, das um 15:15 Uhr angepfiffen wird. Ronsdorf hat nur 2 Punkte weniger vorzuweisen und hat außerdem noch ein Meisterschaftsspiel weniger ausgetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.