TuS Essen West 1881 spielt in der Landesliga 2:2 gegen Spitzenreiter RWO

Anzeige
TuS Essen West 1881, 1. Mannschaft (Photo Gohl) Hintere Reihe von links stehend: Trainer Björn Matzel, Betreuer Miroslav Vasilisin, Niklas Piljic, Raphael Borkowski, Noel Zymla, Nico Pernau, Marcel Jankowski, Marc Brose, Dominik Christoph, Thimo Sous, Christopher Bartsch, Sükrü Bayar,Trainer Titomir Benic, Allbau Maskottchen Albert, Torwarttrainer Marcel Bolte, Physiotherapeut Lars Ilberg Untere Reihe von Links sitzend: Arian Kadrijaj, Emre Kalayci, Tim Bönisch, Kevin Zamkiewicz, Marco Glenz, Julian Fische (Foto: Photo Gohl)
Die 1. Mannschaft von TuS Essen West 1881 überraschte am letzten Spieltag. Wenn der Tabellenführer in der Landesliga Gruppe 2 (Rot – Weiß Oberhausen U23 2) beim Tabellenfünfzehnen (TuS Essen West 1881) antritt, geht man davon aus, dass es natürlich einen Sieg für RWO gibt. Aber nicht so am 14. Spieltag. Der Essen Wester Traditionsverein erkämpfte sich ein 2:2 Unendschieden und erspielte sich einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Das Remis geht auch in Ordnung, auch wenn RWO mehr Spielanteile besaß. Auch zur Pause gab es keinen Gewinner. 1:1 hieß es nach gespielten 45 Minuten. Julian Fischer egalisierte in der 29 Minute den Oberhausener Führungstreffer. Nach dem Pausentee wurde die Partie offensiver. In der 55. Minute traf Rot – Weiß Oberhausen zum 2:1. Jeder dachte nun, dass das Spiel zugunsten des Favoriten ausgeht aber Björn Schaven erzielte in der 87. Minute das 2:2. TuS Essen West steht mitten im Abstiegskampf. Jeder Punkt ist wichtig für die „Gesamtabrechnung“. Das nächste Meisterschaftsspiel ist wieder gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Am kommenden Sonntag, 13.11.16 spielt das Team von Trainer Björn Matzel beim derzeitigen Tabellenvierten VfL Rhede. Dort kann TuS auch punkten und seine Bilanz mit 12 Zählern (2 Siege, 6 Unendschieden und 6 Niederlagen) aufbessern. Mit Selbstvertrauen im Gepäck nach dem Spiel gegen Rot – Weiß Oberhausen reist TuS Essen West 1881 nicht chancenlos nach Rhede. Minimalziel ist ein Punkt zu entführen. Das Saisonziel ist klar definiert: Nichtabstieg. Bis zur Winterpause sind noch 5 Meisterschaftsspiele auszutragen. Danach wird man sehen, ob die Landesliga Mannschaft von TuS Essen West 1881 den Anschluß an das Mittelfeld geschafft hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.