Der Cheftrainer und Sportmanager bleibt länger!

Anzeige
Essen: ESC Moskitos |

Der Cheftrainer und Sportmanager bleibt länger!

„Wir sind froh, dass er sich entschieden hat frühzeitig über seinen bestehenden Vertrag hinaus für Klarheit zu sorgen. Wir wollten gerne den mit ihm, als unserem Cheftrainer, sportlich und wirtschaftlich sehr erfolgreichen Weg weitergehen, das alles macht uns stolz und freut uns“, so Vorstandsvorsitzender Torsten Schumacher nach Bekanntgabe der vorzeitigen Vertragsverlängerung. Die Rede ist natürlich von Frank Gentges, dem Cheftrainer und Sportmanager der Wohnbau Moskitos Essen, der seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis zur Saison 2017/2018 plus Option verlängert hat. Der Coach übernahm das Team der Wohnbau Moskitos zur Saison 2014/2015, in dieser führte er die Mannschaft souverän über eine starke Hauptrunde in die Endrunde und belegte in der Endrundentabelle Platz vier. Für die aktuell noch laufende Saison entschieden sich die Verantwortlichen am Westbahnhof in enger Abstimmung mit ihrem Cheftrainer für einen etwas anderen Weg. Frank Gentges stellte eine Mannschaft von ganz jungen Spielern zusammen, die dem Nachwuchsbereich gerade entwachsen oder anderorts schon durchgefallen waren. Er gab ihnen die Chance sich durch Leistung zu präsentieren und zu etablieren. Das Experiment gelang, auch wenn viele rund um das Essener Eishockey vor der Saison nicht viel mit der Leistungsstärke der Mannschaft anfangen konnten, überraschte das Team der jungen Wilden die komplette Liga, entzauberte zeitweilig sogar Primus Duisburg, errang Erfolge gegen alle arrivierten Verein der Liga und befindet sich aktuell im positivem Sinne meilenweit vom vorrangigen Ziel des Klassenerhalts entfernt.

Und dieser Weg überzeugte nicht nur Vorstand und Aufsichtsrat, auch wenn es kleine Schritte sind, so sind auch bei den Zuschauerzahlen kleine Fortschritte zu verzeichnen. Mit seinem sportlich sehr erfolgreichen zurückgelegten Weg passte Frank Gentges, der auf ein weitverzweigtes Netzwerk zurückgreifen kann, wenig dem Zufall überlässt und sowohl mit jungen als auch mit älteren Spielern bestens umgehen kann, auch in das wirtschaftliche Konzept des Vereins, der gerade die Insolvenz abgeschlossen hatte. Finanziell dürfte trotz einiger Stolpersteine zu Beginn dieser Saison, am Ende eine schwarze Null übrigbleiben, was selbstverständlich auch Vorstand und Aufsichtsrat der Wohnbau Moskitos freut. Vorstandsvorsitzender Torsten Schumacher nochmals: „Frank Gentges kam in einer wirtschaftlich sehr prekären Situation zu uns. Gemeinsam mit uns hat er gekämpft und den Verein wieder stabilisiert. Er hat sportlich sehr hohe Ansprüche, aber er hat finanziell nie gefordert, ganz im Gegenteil, er hat die Notwendigkeit unserer wirtschaftlichen Zwänge erkannt und immer das Optimale aus den zu Verfügung stehenden Mitteln gemacht. Jetzt arbeiten wir alle gemeinsam daran, dass wir ihm in seiner weiteren Amtszeit einen konkurrenzfähigeren Etat zur Verfügung stellen können.“

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.