Die Aktivitäten des Essener Jugend-Eiskunstlaufvereins im Oktober

Anzeige
Im Oktober standen zwei völlig unterschiedliche Höhepunkte auf dem Terminplaner der Sportlerinnen und Sportler des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins (EJE). Als erstes galt es, völlig unsportlich aber mit sportlichem Eifer die bei ihren Schülern sowie Eltern und Trainern gleichermaßen beliebte Ballettlehrerin Emilia Nyarko (jetzt Steinmetz) und ihren frisch angetrauten Ehemann Christian nach deren kirchlicher Hochzeit mit einem Spalier aus Rosen und Ballons zu überraschen. Sogar Petrus hatte nach Dauerregen an diesem Nachmittag ein Einsehen und so standen bei strahlendem Sonnenschein in bunten Kürkleidern mit Schlittschuhen!! viele EJE-Sportlerinnen geduldig vor der Kirche in Schönebeck, um zu den allerersten Gratulanten zu gehören. Belohnt für ihr Ausharren wurden die jungen EJE'lerinnen auf besonders geschmackvolle Weise: Leckeres Speiseeis frisch aus dem Eiswagen so viel sie wollten, eine Überraschung der Eltern des Bräutigams.- Einige Tage später, vom 17. bis 19. Oktober nahmen drei EJE-Sportler am Zwingerpokal in Dresden teil. Hierbei errang der amtierende Essener Stadtmeister Daniel Holtkott (Kategorie Nachwuchs Jungen) einen hervorragenden Platz 5, Schwester Mia holte bei den Junioren Damen Platz 6, Vereinskameradin Lena Wiewiora belegte bei ihrem Debüt in derselben Kategorie Platz 10. - Den zweiten Höhepunkt stellte der heimatliche Ruhr Cup vom 25. bis 26. Oktober dar. Die 20 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler des EJE sahen sich starker Konkurrenz aus der gesamten Bundesrepublik gegenüber. So war Lara Messinger in der Kategorie Anfänger Mädchen die beste EJE-Sportlerin, sie errang mit 32,49 Punkten Platz 1 und stand damit in der Mitte des Siegertreppchens. Celine Göbel (Kategorie Junioren Damen) verpaßte um nur 0,39 Punkte ihre Aufnahme in den Bundeskader und belegte mit insgesamt 106,61 Punkten Platz 5. Weitere Ergebnisse wie folgt: Junioren Damen: 6. Mia Holtkott, 10. Lena Wiewiora, 12. Michelle Kokotiak; Jugend Damen: 5. Joelina Krieger; Nachwuchs Mädchen: 17. Julia Chromik, 18. Michelle Minor, 22. Alexandra Wagner; Nachwuchs Jungen: 5. Daniel Holtkott; Neulinge Mädchen: 8. Kimberly Rose Hammerschmidt, 15. Angelina Ciszynski; 17. Emma Carlotta Fellinger, 19. Elene Guramishvili, 23. Marie Walter; Anfänger Mädchen: 6. Michelle Kuzinna, 15. Jessyka Staldeker, 17. Denise Steibler, 20. Lucy Holzmann, 21. Asya Cakir. - Am Abend des zweiten Tages entstand mit den noch verbliebenen EJE-Sportlern das Mannschaftsbild, mit dem der EJE am Wettbewerb der Deutschen Bahn teilnimmt, um Geld für die Mannschaftskasse zu gewinnen. Dabei kann jeder bis zum 2. Dezember mithelfen, indem er für den EJE votet. - Bei den Offenen Berliner Meisterschaften 2015 vom 31.10. bis 2.11 startete als einzige EJE-Teilnehmerin Eiskunstläuferin Celine Göbel und holte mit den Plätzen 4 und 7 in Kurzprogramm und Kür insgesamt 105,04 Punkte mit denen sie wie bereits beim Ruhr Cup einen ausgezeichneten 5. Platz belegte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.