Basketball-Herbstcamp des S04 mit neuem Teilnehmerrekord

Anzeige
Die Teilnehmer des Herbstcamps 2013
Gelsenkirchen. Da hatten die Organisatoren der Basketballfreunde Schalke 04 e.V. allen Grund zum Strahlen: Das Basketball-Herbstcamp konnte einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. „Wir freuen uns sehr, dass unser Konzept eines vereinsübergreifenden, qualitativ hochwertigen Camps so gut angenommen wird,“ berichtet ein sichtlich zufriedener Fördervereinspräsident Tobias Beck. Vom 23. – 25.10.2013 erlebten hoch motivierte Jugendliche intensiven Basketball. Trainiert wurde täglich von 10.00 Uhr bis 16.15 Uhr in den Sporthallen Vinckestraße und Röckskamp in Gelsenkirchen. Insgesamt Neun Trainer kümmerten sich um die Vier Trainingsgruppen. So konnte jeder Teilnehmer viele individuelle Erfahrungen sammeln.

Ein besonderes Lob verdiente sich dabei die jüngste Gruppe. Verbandsbetreuer Majdi Shaladi zeigte sich beeindruckt. „ Die Begeisterung und Konzentration dieser sieben bis neunjährigen Kinder ist einfach toll.“ In den verschiedenen Trainingsgruppen wurde altersgerecht trainiert, bei den jüngsten standen Ballgewöhnung und Fangspiele auf dem Programm. In den älteren Gruppen ging es über Korbleger und Fast Break hin zu komplexen Spielzügen. Ein fester Bestandteil des Camps sind die Wettbewerbe, die in jeder Gruppe durchgeführt wurden. Hier wurden verschiedene Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Wurfsicherheit und Teamfähigkeit belohnt.

Viel zu schnell war dann der Freitagnachmittag schon da, wo es beim Campabschluss für jeden Teilnehmer neben den individuellen Preisen ein offizielles Campfoto und zwei Freikarten für die 1. Mannschaft gab. Vorher zeigten die Kinder und Jugendlichen in Spielen noch ihre neu gewonnenen Fähigkeiten. Bei Kaffee und Kuchen gab es einen harmonischen Campausklang mit den Eltern und Betreuern.

Viele Eltern zeigten sich von der Sportart Basketball begeistert: Sie erfordert eine gute Kondition und Koordination. Jeweils 5 Spieler/ innen bilden die Startformation, ein Team besteht aus bis zu 12 Spielern/ innen. Es wird beliebig oft gewechselt, jeder hat die Möglichkeit eines individuellen Korberfolges. Über die Dauer eines Spiels gibt es ca. 100 Angriffs – und Verteidigungsaktionen, was gegenüber anderen Ballsportarten sehr beachtlich ist. Bis zur U 14 können Jungen und Mädchen gemeinsam spielen, da Mädchen bis zu diesem Alter einen körperlichen Entwicklungsvorsprung genießen. Gespielt wird in der Regel von September bis April in Schulsporthallen.

Basketball ist ein toller Sport, der sehr abwechslungsreich ist. Die Basketballer von Schalke 04 wollen Basketball noch populärer machen und werden demnächst die Sportart in verschiedenen Gelsenkirchener Grundschulen vorstellen. Aufgrund der äußerst positiven Erfahrungen in diesem Jahr wird über eine Neuauflage des Herbstcamps nachgedacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.