HSG Damen 3 - Unnötige Niederlage in Wetter

Anzeige
04.03.2017: HSG Wetter-Grundschöttel 2 – HSG Gevelsberg-Silschede 3
Halbzeit: 11 : 8
Endstand: 19 : 16

Die Damen der HSG Wetter-Grundschöttel 2 (Tabellensechster) empfingen am vergangenen Sonntag die Gäste aus Gevelsberg (Tabellenfünfter). Wie der Tabellenstand zeigt, sollte es ein ausgeglichenes Spiel werden. Doch der Gastgeber konnte bis Mitte der ersten Halbzeit auf 3 Tore davon ziehen. Die Gevelsberger Damen hatten in der Deckung immer wieder Schwierigkeiten, die guten Anspiele an den Kreis zu unterbinden. Auch das Angriffsspiel war nicht wie gewohnt effektiv, jedoch konnten die Gäste 10 Minuten vor der Pause zum
7: 7 ausgleichen. Einige technische Fehler seitens der Gäste führten dann wiederum dazu, dass Wetter mit 11: 8 Toren Führung in die Pause ging.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Wetter spielte im Angriff schnell durch und setzte ihre Kreisläufer gut in Szene. Gevelsberg lief immer einen Rückstand von 3 bis 4 Toren hinterher. Im Angriff taten sich die Gäste schwer, da Wetter gut und kompakt in der Abwehr stand.
3 Minuten vor Schluss kamen die Gevelsbergerinnen jedoch auf ein Tor zum 17: 16 heran. Gevelsberg versuchte jetzt alles um den Ausgleich zu erzielen, doch durch einen technischen Fehler kam Wetter an den Ball und konnte den Sieg einfahren.

„Es war heute nicht unser Tag. Von Anfang haben wir uns schwer getan und konnten Wetter unser Spiel über Tempo nicht aufdrücken und auch das Angriffsspiel war nicht effektiv genug“, so eine enttäuschte Trainerin Babett Winterhoff.

Torfrau: Nathalie Fladung
Tore: Denise Schneider 6 Tore (davon 5 per Strafwurf)
Sandra Rohländer 5 Tore
Kathrin Rohländer 2 Tore
Nathalie Engstfeld, Anna-Lena Peter, Alicia Schneider je 1 Tor
Julia Herbes, Ann-Kathrin Mirbach, Anne Schmidt,
Anne Boehle, Lena Becker,Melina Then
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.