Snooker Landesliga verliert zum Saisonauftakt

Anzeige
EN-Kreis/Wuppertal/Wiedenbrück. Die Landesligamannschaft des Snookervereins BSV Wuppertal, der in Wuppertal Langerfeld ansässig ist, startete mit einer 2:6 Niederlage in die Snookersaison 2014/2015. Lediglich der Gevelsberger Christian Hatting und Christian Göbel konnten beim Auswärtsspiel in Wiedenbrück je ein Match holen. Hatting gewann knapp mit 2:1 Frames, während Göbel klar mit 2:0 siegte, sein zweites Match verlor er aber mit 2:1.
Der Sprockhöveler Nicolas Walterscheid und Bernd Schade konnten kein Match für sich entscheiden.
Lichtblick
„Insbesondere der nächste Spieltag [Sonntag, 26.10. in Wuppertal, Anm. d. Red.] hat das Potenzial deutlich besser zu laufen“, sagte Co-Kapitän Christian Hatting. Dort wird nämlich Heim gegen die vierte Mannschaft des 1. SC Dortmund gespielt, welche am Sonntag gegen Bielefeld mit 7:1 verlor. „Aber auch heute lief es schon zufriedenstellend“, so der Gevelsberger weiter.

Snooker ist eine Variation des bekannteren Pool-Billard, wird auf größeren Tischen gespielt und ist seit einigen Jahren in Deutschland auf dem Vormarsch. Am vorletzten Novemberwochenende finden in Mülheim/Ruhr zum zweiten Mal die „Ruhr Open“ statt, ein internationales Turnier, bei dem viele internationale Größen erwartet werden. Tickets sind noch vorhanden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.