Schlosshof Stahlsessel liegen im Wasser - Jahrelang wiederholtes Übel

Anzeige
Um diesen Rondell-Vorsprung (li.) vom Schlosshof geht es: Ständig über Jahre liegen die Drahtsessel immer wieder im Wasser, nachdem sie mühevoll geborgen wurden, um kurze Zeit später wieder von dreisten Vandalen ins Wasser geworfen zu werden. Besucher im Schlosshof fragen vermehrt nach dem Verbleib der Drahtsessel, die jetzt seit Monaten wieder im Wasser liegen. Foto: Kariger

Gladbeck: Stühle vom Schlosshof Rondell | Heute wieder, kaum befindet sich unsereins für den Stadtspiegel auf Termin zum KUSSS-Programm im Schlosshof Wittringen, kommt schon wieder die Frage auf den Fotografen zu, was denn endlich mit den Stahldraht-Stühlen wäre, die seit Monaten wieder im Wasser liegen.

"Schreiben Sie doch mal darüber", hieß es zum wiederholten Male von Besuchern des Konzerts auf der Schlosshof-Terrasse. (Fragensteller bekannt) Ich antworte freundlich, dass ich über Jahre darüber schon öfter berichtet hatte, dass die Stühle mehrmals ins Wasser geworfen wurden, immer wieder vom ZBG (oder wer?) herausgefischt und wieder rein ins Wasser.

Das die Vandalen in Zukunft ihre Freude über diese Art der "Entsorgung" nicht einschränken, sondern eher lose stehende Stühle noch öfter ins Wasser befördern, dürfte wohl auch allseits bekannt sein.

Als vor 3 Jahren der Teich zugefroren war, lagen ebenfalls unter der Eisdecke die so "entsorgten" Stühle, worüber ich auch da den Bericht mit Fotos ins Web brachte. Wie oft sie danach wieder aus dem Wasser gefischt wurden, entzieht sich meiner Kenntnis.
Jedenfalls vergeht mir auch langsam die Lust, immer wieder von Besuchern im Schlosshof bei Sonnenschein die Frage hören zu müssen, wo sich denn die Stühle schon wieder befinden. Es gibt doch nichts schöneres, als für Ruhe suchende Leute sich im Rondell-Bereich des Schlosshofes ans Wasser setzen zu können, wo jetzt wieder kein einziger Stuhl zu finden ist, um den Teichblick zu genießen. Hier ist dringend Besserung angeraten.

Fest verankert

Auch darüber habe ich geschrieben: Die Stühle müssen nach Bergung aus dem Wasser in den Boden verankert werden, denn sonst befinden sie sich nach kurzer Zeit wieder im Wasser.

Foto: Kariger
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 02.08.2015 | 21:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.