Der SV Zweckel erwartet am Mittwochabend den FC Gütersloh 2000.

Anzeige
Im Hinspiel mussten die Grünhemden in Gütersloh eine 2:0 Niederlage hinnehmen. Nun gilt es, dass Ergebnis umzudrehen.
Der SV Zweckel bestreitet am Mittwochabend um 19.30 Uhr in der Eikemper - Arena das Nachholspiel gegen den FC Gütersloh 2000. Jetzt gilt es für die Grünhemden alle Kräfte zu bündeln um den heimischen Fußballfans nochmals zu zeigen, dass sie noch nicht gewillt sind, die Oberliga abzuharken. Natürlich sitzt den Grünhemden die 6:0 Niederlage von Rhynern noch schwer im Nacken, aber die Jungs müssen diese Niederlage so schnell wie möglich abschütteln und am Mittwochabend mit neuem Elan an die nächste Aufgabe positiv herangehen. Klar ist das nicht so einfach, aber dass Trainergespann Günter Appelt und Marc Bahl werden die Jungs schon wieder auf die richtige Spur bringen. Ein Sieg gegen Gütersloh ist schon ein muss, ansonsten und dass wissen auch die Jungs, sinken die Chancen für den Klassenerhalt auf ein Minimum. Wie gesagt, einfach wird die Kiste nicht, zumal Trainer Günter Appelt gerade in der jetzigen Situation einige Spieler Verletzungsbedingt nicht einsetzen kann. Schon in Rhynern fehlten Jonas Schmidt, Enes Aldirmaz, Felix Berge und Marvin Schulz. Dazu kommt noch Muhamed Demir der gesperrt ist. Nun hofft man natürlich, das der eine oder andere Spieler wieder rechtzeitig bis Mittwochabend fit ist, um somit auch ein starkes Aufgebot nicht nur am Mittwochabend, sondern auch am Sonntag gegen Rheine präsentieren zu können. Wir wünschen den Spielern eine schnelle und gute Genesung, damit Trainer Günter Appelt am Mittwoch ein paar Sorgenfalten weniger auf der Stirn hat.
Nun kommt am Mittwoch mit Gütersloh ein Gegner nach Zweckel, der bis dato eine durchwachsene Saison hingelegt hat. Das Team von Trainer Heiko Bonan, der ende der Saison Gütersloh verlassen wird, hat aus 28 Spielen 36 Punkte und ein Torverhältnis von 42:47 Toren erzielt. Damit hat Gütersloh bei noch 6 ausstehenden Spielen 9 Punkte Vorsprung bis hin zu einen Abstiegsplatz. Für Trainer Heiko Bonan heißt das aber noch lange nicht, dass seine Schützlinge jetzt die Hände in den Schoß legen dürfen, denn aus den nächsten zwei Spielen gegen Zweckel und am Sonntag in Schermbeck, will Trainer Bonan jeweils Punkte mitnehmen um auch die letzten Zweifel eines noch rechnerischen Abstieges zu beseitigen. Klar werden die Grünhemden am Mittwochabend etwas dagegen haben auch nur einen Punkt abzugeben, wobei die Zweckeler Jungs nichts dagegen haben, wenn Heiko Bonan mit seinen Mannen am Sonntag in Schermbeck einen Dreier einfährt. Also der Abstiegskampf ist noch nicht zu ende und es bleibt zumindest bis zum Sonntag noch sehr spannend. Erst nach dem Spiel gegen Rheine wird man mehr wissen. Wir wünschen dem SV Zweckel am Mittwochabend um 19.30 Uhr gegen den FC Gütersloh und am Sonntag um 15.00 Uhr gegen den FC Rheine zwei Siege um dass Tor zur Oberliga noch ein Spalt weit offen zu halten.
Natürlich ist auch die Fangemeinde gefordert um die Grünhemden vollstens zu unterstützen. Die Jungs brauchen jetzt jegliche Unterstützung, also auf in die Eikemper - Arena und lasst uns wie der zwölfte Mann hinter unserer Mannschaft stehen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.