Der SV Zweckel hofft auf Tore und ein Sieg.

Anzeige
Werden die Grünhemden in Ennepetal für eine Überraschung sorgen?
Am Sonntag muss der SV Zweckel zum TuS Ennepetal. Hier werden die Grünhemden wieder mal alles geben müssen, um endlich den ersehnten Befreiungsschlag mit einem Sieg feiern zu können. Bis dato hat es noch nicht zu einen Auswärtssieg gereicht. Der wäre jetzt um so wichtiger, um nicht noch auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen. Sicherlich wird es in Ennepetal nicht leicht als Sieger den Platz zu verlassen, aber die Jungs wissen das sie das Können haben und auch an sich glauben. Ein Sieg würde zudem auch noch zusätzliche Kräfte freisetzen um für die nächsten Spiele gestärkt aufspielen zu können. Wünschen wir den Jungs in Ennepetal, dass der Fußballgott diesmal auf ihrer Seite steht.
TuS Ennepetal ist eine schwer einzuschätzende Mannschaft. Trainer Imre Renji musste seit der Rückrunde durch verletzungsbedingte Ausfälle, Spieler aus der zweiten Reihe in die Mannschaft einfügen, dass Ihm aber bis dato gut gelungen ist.
Mit Abdullah El Yubari fehlt natürlich ein Stürmer, den Trainer Renji nicht so leicht ersetzen kann. Man sieht es auch bei der Torausbeute, denn nicht die Stürmer haben hier beim TuS die meisten Tore geschossen, sondern die Mittelfeldstrategen Robin Gallus und Timo Erdmann mit jeweils vier Toren. Durch den Ausfall von El Yubari sind nun die beiden Spieler auch häufiger in der vorderen Sturmreihe zu sehen. Vergessen darf man aber auch nicht, dass da noch Ex-Bundesligaprofi Giovanni Federico seine Fäden zieht. Er hat zwar erst drei Tore geschossen, ist aber immer für eine Bude gut und zudem ist er ein ausgezeichneter Torvorbereiter.
In der Tabelle steht der TuS bei 21 Spielen, 27 Punkten und einem Torverhältnis von 28:32 auf den 11 Tabellenplatz. Mit 7 Siegen, 6 Unentschieden und 8 Niederlagen, steht Ennepetal in der Tabelle auf einen guten Mittelplatz.
Für den SV Zweckel sieht es da schon ganz bedrohlich aus. Auch wenn, wie gemeldet. die U 23 vom VFL Bochum ende der Saison zurück gezogen wird und dadurch eine Mannschaft weniger absteigt, sind es bis zum 15. Tabellenplatz immerhin noch 6 Punkte Rückstand die erst einmal aufgeholt werden müssen.
Und dazu sind natürlich die Grünhemden bereit. Ob es ihnen gelingt die ersten drei Punkte dazu in Ennepetal einzufahren bleibt abzuwarten. Nach dem Hinspiel, dass ja bekanntlich mit zwei Toren in der letzten Minute für Ennepetal noch zu einer Punkteteilung führte, werden die Jungs wohl so schnell nicht vergessen haben.
Ich denke sie werden alles daran setzen um diesen Fehler aus dem Hinspiel wieder gut zu machen. Natürlich gehört auch dazu, dass der Kämpferische Einsatz, den die Jungs Woche für Woche abrufen auch einmal mit Toren und einen Sieg belohnt wird.
Das gesamte Team um Trainer Günter Appelt ist gut für das Spiel am Sonntag vorbereitet und dazu wünschen wir allen, dass am Sonntag die lang ersehnte Wende mit einem Sieg in Ennepetal beginnt.
Also Fans, auf nach Ennepetal, unsere Jungs brauchen unsere Unterstützung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
185
Harald Will aus Gladbeck | 20.03.2015 | 00:27  
5.784
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 20.03.2015 | 09:02  
2.111
Robert Giebler aus Gladbeck | 20.03.2015 | 14:38  
5.784
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 20.03.2015 | 15:12  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 22.03.2015 | 18:38  
2.111
Robert Giebler aus Gladbeck | 22.03.2015 | 19:35  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 22.03.2015 | 20:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.