Der SV Zweckel kommt nicht aus der Abstiegszone.

Anzeige
Nach dieser Niederlage heißt es jetzt für den SV Zweckel nochmals alle Kräfte zu bündeln um für den Abstiegskampf bereit zu sen.
Auch am 12. Spieltag konnte der SV Zweckel sich nicht aus dem Tabellenkeller befreien. Im Gegenteil, man ist mit dieser Niederlage auf den 15. Tabellenplatz abgerutscht. Ja man muss deutlich sagen, der SV Zweckel steckt jetzt im Abstiegskampf und ist schon 6 Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt. Das Spiel gegen YEG Hassel war und da muss man die ganze Mannschaft betrachten Grottenschlecht. Es fehlte ein kollektives Aufbäumen um eine drohende Niederlage zu vermeiden. In der ersten Halbzeit tat sich allerdings von beiden Seiten spielerisch nicht viel. Es gab nicht die Szenen wo man sagen konnte, da ist ordentlich Pfeffer in der Partie. YEG Hassel setzte wohl mal einige Nadelstiche, aber vor dem Zweckeler Tor versagten ihnen die Nerven um eine Bude zu machen. Dann in der 42. Minute unterlief Maurice Hörter ein schwerwiegender Fehler, als er das Leder zu kurz auf Torwart Fabian Matschnigg abspielte. Serdar Yigit erlief das Leder und ließ Fabian Matschnigg keine Chance. Mit diesem 1:0 hat man dann die Seiten gewechselt.
Klar war man jetzt in der zweiten Halbzeit gespannt. ob dass Spiel nun in der zweiten Halbzeit richtig Fahrt aufnehmen wird. Aber das Spiel wurde so weitergeführt wie schon in der ersten Halbzeit. Es war einfach kein Pfeffer in diesem Spiel. Sicherlich hatte auch der SV Zweckel einige Möglichkeiten, aber die Abwehr von YEG Hassel stand gut oder Torwart Thorben Krol war zur Stelle. YEG Hassel hatte aber bis zur 70 Minute mehr Spielanteile. Sie kamen immer wieder über die Außenbahnen und brachten das Leder im 16. des SV Zweckel. Es taten sich auch einige Chancen auf, aber die Jungs von YEG Hassel hatte auch nicht den richtigen Vollstrecker in ihren Reihen. Ab der /70. Minute kam dann der SV Zweckel wieder etwas besser ins Spiel und wollte natürlich unbedingt den Ausgleich erzielen. aber es gelang an diesem Tage einfach nichts. In der 78. bekam Hassel einen Elfmeter zugesprochen, den Fabian Matschnigg halten konnte. Das gab den Grünhemden noch mal kurz Aufwind. Aber es dauerte nur bis zur 81. Minute als nach einem schnellen Konter Serdar Yigit zur Stelle war und auf 2:0 erhöhte. Da war natürlich für die Grünhemden die Messe gelesen. In der 90. Minute fiel dann noch das 3:0 durch Mesut Özkaya, der damit für den Endstand sorgte.
Fazit: YEG Hassel hat verdient gewonnen. Die Grünhemden zeigten sich zu harmlos und sind nun im Abstiegskampf angekommen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
185
Harald Will aus Gladbeck | 02.11.2016 | 14:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.