Der SV Zweckel und der SV Schermbeck trennen sich im Derby 1:1.

Anzeige
Die Grünhemden haben eine tolle Mannschaftsleistung im Derby gegen den SV Schermbeck in der Eikemper-Arena gezeigt und man muss alle Spieler gleichermaßen ein Lob ausstellen.
Das Derby zwischen dem SV Zweckel und SV Schermbeck hatte 90 Minuten eine richtig gute Derbystimmung. Beide Mannschaften haben mit ihren verbissenen und kämpferischen Einsatz auch dazu beigetragen. Direkt nach dem Anpfiff legte der der SV Schermbeck los wie die Feuerwehr und wollten die Grünhemden wohl mit einem schnellen Tor überraschen. Zweckel ließ sich aber nicht schocken und baute aus einer sicheren Abwehr heraus sein eigenes Spiel auf. Das Spiel wurde von beiden Seiten schnell gemacht, wobei dann der SV Schermbeck mit einem starken Pressing jeglichen Angriff der Grünhemden unterbinden wollte. Die Grünhemden reagierten darauf und ließen den Ball laufen. In der 20 Minute tat sich dann die erste Chance für den SV Zweckel auf, als nach einer Flanke Sebastian Mützel einen Kopfball nur ganz knapp neben das Tor setzte. Das Spiel ging hin und her und beide Mannschaften legten ein sehr hohes Laufpensum hin. In der 40. Minute hatte dann Schermbeck die große Chance in Führung zu gehen, aber Kilian Niewerth rutschte das Leder aus 9 Meter über den Spann und ging weit am Tor vorbei. Dann kam aber die 43. Minute, als Tim Dosedal nach einer Flanke von der rechten Seite zur Stelle war und die Pille zur 1:0 Führung ins Zweckeler Gehäuse unterbrachte. Mit diesem 1:0 für Schermbeck ging man dann in die Pause.
Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hatten die Grünhemden eine super Chance den Ausgleich herzustellen. Nach einem Freistoß von der rechten Seite kam die Pille im 16. an, wo dann aber gleich drei Schussversuche zum Tor gescheitert sind. Zweimal konnte Schermbecks Torhüter Tim Krückemeier mit seinen Reaktionen das schlimmste verhindern und der dritte Torschuss wurde dann von der gut stehenden Schermbecker Abwehr abgeblockt. In der 58. Minute bekamen die Grünhemden durch ein Handspiel eines Schermbeckers einen Freistoß aus 18 Metern zugesprochen. Sebastian Mützel führte aus und drosch dass Leder mit schmackes unter die Latte, wovon das Leder hinter die Torlinie sprang. Damit war Ausgleich hergestellt und nun war für jeden klar, wer das nächste Tor schießt wird wohl den Platz als Sieger verlassen. Für beide Mannschaften gab es noch einige Chancen, aber die Abwehrreihen ließen auf beide Seiten nichts mehr anbrennen. In der 88. Minute wäre bald doch noch, nach einem Freistoß durch Pjer Radojicic der Siegtreffer für die Grünhemden gefallen, als Torwart Tim Krückemeier den Ball nicht richtig festhalten konnte . Leider machte der gut aufgelegte Kevin Klein eine Umdrehung zu viel und konnte somit die Pille nicht im Gehäuse unterbringen.
Somit blieb das spannende Derby beim gerechten Unentschieden.

Fazit: Der SV Zweckel zeigte eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung, die recht ansprechend war. Das gesamte Team war Klasse.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.