SV Zweckel kassierte derbe 3:6 Niederlage gegen SV Rödinghausen.

Anzeige
Klar ist diese Niederlage schmerzlich, aber jetzt gilt es klaren Kopf zu behalten und weiter nach vorne schauen.
Vor dem Spiel war das Team guten Mutes, dass Spiel zu gewinnen, zumal sie mit einem Dreier Trainer Günter Appelt ein Geburtstagsgeschenk präsentieren wollten.
Und die Grünhemden legten sich von Anpfiff an auch mächtig ins Zeug. Schon in der 3. Minuten hieß 1:0 für die Grünhemden als nach einer Standardsituation Albert Alex mit nach vorne ging und das Leder in die Maschen setzte. Rödinghausen schüttelte sich mal kurz und drückten natürlich auf den schnellen Ausgleichstreffer. Die Rödinghauser Mannschaft spielte meist mit langen Bällen über die linke Seite, wo Christian Schmidt und Ilias Illig abwechselnd ihre Kreise zogen. Zwischen der 5. und 10 Minute musste Torwart Fabian Matschnigg schon alle Register ziehen um die 1:0 Führung zu verteidigen. Das Spiel ging hin und her, aber ab der 30. Minute verlagerte sich das Spiel immer mehr im Mittelfeld. In der 38. Minute wurde es dann durch einen schnellen Konter richtig brenzlig, als Christian Schmidt alleine auf Torwart Matschnigg zulief. Der gut aufgelegte Fabian Matschnigg konnte dann die
1 zu 1 Situation für sich entscheiden. Bis zur 44. tat sich dann auch nicht mehr besonders viel, aber in der 45. Minute, quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel für alle Zweckeler überraschend der Ausgleichstreffer. Jan Menne konnte eine scharf hereingegebene Flanke von Ilias Illig gekonnt in die Zweckeler Maschen spitzeln.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, wobei Rödinghausen bei ihrem Umschaltspiel immer einen tick eher an die Pille kam. Rödinghausen nutzte konsequenter ihre Möglichkeiten und so konnte nach einer Hereingabe in den 16. Nino Wemhöner aus einem Gewühl heraus in der 63 Minute das 1:2 markieren. Nun war es natürlich schwer das Spiel noch mal zu drehen aber die Grünhemden kamen in der 72 Minute wieder auf 2:2 heran, als Torwart Nils Radke eine Flanke unterlief und Lukas Kratzer das Leder einnetzte. Aber eine Zeigerumdrehung weiter stellte Rödinghausen die Führung wieder her als aus abseitsverdächtigen Position heraus das 2:3 fiel. Nun wurde es natürlich noch schwieriger für die Grünhemden etwas Zählbares zu holen. Aber mit dem 2:4 in der 79 . Minute war dann wohl die Niederlage nicht mehr zu vermeiden, als Nuri Konak über die linke Seite auf Christian Schmidt passte und der das Leder versenkte. Klar machten jetzt die Zweckeler das Spiel offen, aber bei einem Konter gab es ein Foul im 16. und somit 11 Meter. Nuri Konak nahm sich die Pille und schoss in der 85. Minute zum 2:5 ein. in der 87. Minute fiel dann wieder durch ein schnellen Angriff das 2:6, dass durch Jan Menne erzielt wurde. Den letzten Treffer des Tages konnte dann noch in der 89. Minute Lukas Kratzer zum 3:6 für sich verbuchen.
Fazit: Bis zum 2:2 hielten die Grünhemden gut mit, aber dann setzte sich Rödinghausen immer besser durch und haben somit auch verdient gewonnen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
184
Harald Will aus Gladbeck | 24.10.2016 | 12:30  
5.775
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 24.10.2016 | 15:16  
184
Harald Will aus Gladbeck | 25.10.2016 | 10:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.