Tierquälerin weiter aktiv

Anzeige
Einte mittlerweile stadtbekannte Tierquälerin ist offensichtlich weiter aktive Hundehalterin. Immer wieder wird sie mit neuen Hunden gesichtet. Was passierte wohl mit deren Vorgängern? Nachbarn erklärt sie auf Anfrage, sie sei im Tierschutz tätig und vermittle diese Hunde. Jedoch hat sie seit Jahren ein vom Kreisveterinäramt (KVA) Recklinghausen erlassenes Hundehaltungsverbot, was sie aber mehrfach nachweisbar nicht einhält. Was soll man aber von einer Verwaltung halten,die nicht in der Lage ist, ihrem Treiben Einhalt zu gebieten. Meldungen besorgter Bürger beim KVA über erneute Hundehaltung der Tierquälerin werden von dort barsch als „nur Ordnungswidrigkeit“ abgetan (Tierquälerei nur Ordnungswidrigkeit?) und unfreundlich dazu aufgefordert, man möge das Amt seine Arbeit machen lassen, aber was machen die denn überhaupt? Es brodelt bei vielen Tierschützern!!! Wann handelt die Verwaltung?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.