Fahnenweihe bei St Crispinus in Uedem

Anzeige
Während des Seniorennachmittages wurde auch die neue Fahne des St. Crispinusvereins Uedem eingeweiht.
UEDEM. Thomas Schullenberg, der Vorsitzende des St Crispinusvereins Uedem, blickte überglücklich in ein proppevolles Bürgerhaus, wo er rund 350 und Senioren aus Uedem und Uedemerfeld begrüßen durfte. Der Crispinusverein hatte wieder einmal zum Adventsnachmittag geladen und fast alle waren gekommen. Grußworte von Bürgermeister Rainer Weber fehlten ebensowenig wie kurze Gedanken zum bevorstehenden Weihnachtsfest durch die Geistlichen der evangelischen Kirche, Frau Pastorin Gierke und Pastor Krause.
Bei Kaffee, belegten Brötchen und Kuchen wurden zunächst in lockerer Runde die letzten Neuigkeiten ausgetauscht, bevor Moderator Ött Pscheidl den ersten Höhepunkt des Nachmittags ankündigte: Die Uedemer " Parodisten" begeisterten die Gäste mit Liedern aus ihrem Repertoire. Anschließend bezauberten Elly Neu und Anita Schneymann von der KfD das Publikum mit einem wunderschönen Sketch.
Die Krönung des Nachmittags war sicherlich die Weihe der neuen Fahne. Franz Bremers erläuterte den Besuchern den Sinn und Zweck einer Vereinsfahne und ließ auch die Geschichte der vier Verensfahnen des St Crispinusvereins Revue passieren, bevor Pastor Engels die neue Fahne mit dem Segen Gottes versah und damit endgültig ihrer Bestimmung übergab. Den traditionellen Abschluss gestaltete der Musikverein "Concordia", der die Besucher mit Weihnachtsliedern auf das Fest einstimmte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.