Märztag ...

Anzeige
.


Wie helle Schuppen
fällt es
aus eintönigem Grau –
kein richtiger Schnee
kein Regen

Ein unsichtbarer Mund
bläst sie
wirbelnd durcheinander –
bevor sie auf kalte Erde
sinken

Für eine weiße Decke
reicht es nicht –
sie hängen kurz an Gräsern
und Zweigen, bis der Boden
sie frisst

Singvögel schwirren flink
und suchend
durch den leisen Garten –
finden an den Futterstellen
jedes Korn

Auch diese grauen Tage
spenden Trost –
denn sie verbergen nur
das helle Licht der Sonne
und ihre Wärme, die uns
umgibt

Und in diesem Frieden
dieser Ruhe
wirbeln Gedankenvögel
mit bunten Schwingen
durch gelebte Zeit




10. März 2013
0
13 Kommentare
28.220
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 10.03.2013 | 18:36  
3.558
Klaus Ahlfänger aus Herten | 10.03.2013 | 19:17  
3.989
Heidrun Kelbassa aus Goch | 10.03.2013 | 19:35  
8.258
Siglinde Goertz aus Uedem | 12.03.2013 | 09:00  
6.402
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 12.03.2013 | 16:40  
15.520
Christiane Bienemann aus Kleve | 13.03.2013 | 13:08  
871
Heidi Tietze Linskens aus Düsseldorf | 13.03.2013 | 23:21  
4.541
Christel Wismans aus Emmerich am Rhein | 15.03.2013 | 19:03  
2.579
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 16.03.2013 | 21:57  
11.660
Marita Gerwin aus Arnsberg | 17.03.2013 | 21:26  
54.110
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 17.03.2013 | 21:50  
46.731
Imke Schüring aus Wesel | 17.03.2013 | 23:38  
17.745
Dagmar Drexler aus Wesel | 21.03.2013 | 20:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.