Hier liefen die beiden Diebe in die eigene Falle ...

Anzeige
Goch: Polizei | Am Dienstag hörte ein 21-jähriger Mann aus Kalkar, der zu Besuch in einem Mehrfamilienhaus auf der Martin-Fonck-Straße in Goch war, verdächtige Geräusche aus dem Treppenhaus. Der 21-Jährige schaute nach und sah eine Etage tiefer imTreppenhaus einen verdächtigen Mann mit aufgezogener Kapuze.
Daraufhin verständigte er sofort die Polizei, ohne von dem Verdächtigen gesehen worden zu sein. Mehrere Polizeifahrzeuge machten sich sofort auf den Weg zum Einsatzort. Wenige Minuten später traf zuerst eine Polizeistreife der Wache Goch ein. Die Beamten sahen, wie zwei Männer im Treppenhaus nach oben rannten. Von dort konnten sie nicht weiter flüchten und wurden widerstandslos festgenommen.
Bei der Durchsuchung der beiden 24-jährigen Beschuldigten aus Georgien fanden die Beamten verschiedene Schmuckstücke. Diese stammen aus einer Wohnung des Mehrfamilienhauses. Die dortige Wohnungstür war aufgehebelt worden. In der Wohnung wurden mehrere Schränke durchsucht. Mit der 56-jährigen Geschädigten konnte später Kontakt aufgenommen werden. Sie erkannte ihren Schmuck wieder.
Bei beiden Männern besteht der dringende Tatverdacht des Wohnungseinbruchdiebstahls und des illegalen Aufenthaltes. Die Polizei leitete gegen die 24-Jährigen ein Strafverfahren ein. Beide wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kleve am heutigen Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.