Weeze hilft: "Ein ganz besonderer Ort“

Anzeige
Diese Aktion hat mehrjährige Tradition: Containerweise Altkleider sammelten Helfer der Katholischen Landvolkjugend sowie der katholischen Landjungend in Weeze. Mit dem Erlös unterstützt die Bosnienhilfe der Caritas eine Suppenküche im bosnischen Zenica.

Im vergangenen Jahr habe die Aktion 2.000 Euro eingebracht. Diesmal würden es sicherlich nicht weniger sein. „Ich erfahre hier so viel Engagement und Hilfsbereitschaft. Weeze ist für mich ein ganz besonderer Ort“, sagt der rührige „Bosnienhelfer“ Heribert Hölz überwältigt und fährt fort: „Sieben Landwirte sind mit Traktoren und Kleinbussen herum gefahren und haben von den Menschen in Weeze ausrangierte Kleidung bekommen.“ Vorab habe man mit Handzetteln („Weeze hilft“) auf die Aktion aufmerksam gemacht. An der Sammlung seien gut 25 Helfer beteiligt gewesen. Erwachsene wie auch Jugendliche. „Alles war generalstabmäßig eingeteilt“ erinnert sich Hölz überwältigt.
Der Neukirchen-Vluyner unterhält Kontakt zu einem Dortmunder Unternehmen, das Altkleidung aufkauft. 25 Cent brächte eine Kilogramm ausrangierter Textilien. Der Erlös aus der Weezer Sammelaktion sei für eine Suppenküche im bosnischen Zenica bestimmt. „Meine Frau und ich haben vormals die Suppenküche allein aus dem Verkauf selbst gemachter Marmelade unterstützt. Als dies in dem Umfang nicht mehr möglich war, haben wir nach anderen Möglichkeiten gesucht und haben hier in Weeze unglaublich viel Unterstützung erfahren.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.