Zusammengestoßen - Gocherin starb nach schwerem Unfall

Anzeige
Goch: Polizei |

Eine Tote aus Goch und ein Schwerverletzter war die Bilanz eines Unfalls zwischen Kalkar und Xanten.

Eine 73-jährige Frau aus Goch in einem Renault Twingo die Bundesstraße 57 von Kalkar in Richtung Xanten. An der Auffahrt zur Bundesstraße 67 wollte sie nach links abbiegen. Ein 35jähriger Mann aus Kamp-Lintfort befuhr in einem Linienbus die Bundesstraße 57 in entgegengesetzter Richtung. Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen.


Bus schleuderte gegen einen Transporter


Der Bus schleuderte nach dem Zusammenstoß gegen einen an der Abfahrt der B 67 wartenden Mercedes Transporter, in dem ein 23jähriger Mann aus Bocholt saß. Die 73-Jährige war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber war zur Versorgung der 73 Jährigen angefordert worden. Sie erlag jedoch vor dem Transport ihren schweren Verletzungen. Der 35 Jährige Busfahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klever Krankenhaus gebracht.

Businsassen blieben unverletzt


Der 23 Jährige Fahrer des Transporters und die vier Insassen des Linienbusses blieben unverletzt. Der Renault Twingo und der Linienbus wurden abgeschleppt. Die B 57 war bis gegen 13.15 Uhr gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.