Erfolgreiches Senioren - Sicherheitstraining am Rollator mit der AWO Goch

Anzeige
Polizeioberkommissar Marco Elbers in action
AWO Goch, Verkehrswacht Kreis Kleve und Christa Kersten vom Rehateam Goch hatten Seniorinnen und Senioren eingeladen, auf dem Gelände von Mönks & Scheer in der Klever Strasse ein Sicherheitstraining mit dem Rollator zu absolvieren, das unter fachmännischer Anleitung der Verkehrswacht und in Zusammenarbeit mit Polizeioberkommissar Marco Elbers von der Gocher Polizei durchgeführt wurde.

Nach der Begrüßung aller Teilnehmer durch Christa Kersten und Lothar Dierkes von der AWO übernahm Max Puttkammer, Seniorenbeauftragter der Verkehrswacht Kr. Kleve die Moderation.

Bevor es aber hieß : „Rollator marsch“,wurden den Teilnehmern noch wichtige Details rund ums Thema durch Dieter van Embden vom Rehateam und Marco Elbers anhand von Beispielen näher gebracht.

Aufgrund des enormen Interesses der Teilnehmer an Detailfragen zu Technik, Service und Sicherheitsergänzungen wurde kurzerhand ein Nachfolgetermin zur Vertiefung des Themas in Aussicht gestellt.

Danach ging es auf die Piste.

„Ist der Rollator optimal eingestellt ?“,

oder

„Funktionieren die Bremsen ?“

waren wichtige Prüfpunkte.
Anschließend wurde die sichere Fortbewegung auf unterschiedlichem Belag trainiert, sicheres Führen des Rollators bei unterschiedlichen Belastungen u.v.m.

Die Übung „Sicheres Überqueren der Strasse“ am Fußgängerüberweg Klever Straße unter Anleitung von Poizeioberkommissar Marco Elbers entpuppte sich als

der Höhepunkt der Veranstaltung

, die vom Vorsitzenden der Verkehrswacht Kr. Kleve, Peter Baumgarten, als Gast der Veranstaltung „digital gesichert“ wurde.

Etwa 90 Minuten Sicherheitstraining bei schönstem Wetter, mit viel Spaß und jeder Menge nützlicher und wichtiger Information: ein rundum gelungener und nutzbringender Nachmittag im Rahmen des AWO Goch – Projekts „Sicherheit für Senioren“.
Fortsetzung folgt !

Garantiert!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.