Ein Hauch von Bonanza

Anzeige
Der Ackerbau wie vor rund 100 Jahren stand im Mittelpunkt des 3. Kaltbluttages in Uedemerfeld, den der Reiterverein von Seydlitz auf die Beine gestellt hatte. Schwere Rösser demonstrierten an historischen Ackergeräten das Düngen, Grubbern, Pflügen und Walzen. Zudem gab‘s einen Einblick in die Arbeit des Hufschmieds. Als die Kaltblutfreunde dann auch noch ihre Reitkünste zum Besten gaben und als Pyramide übers Feld ritten, sah sich mancher ältere Besucher an seine Jugend erinnert: fast so als ob die Cartwrights zur Ponderosa ritten.



Alle Fotos: Steve
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.