Hundertwasser - Lebenslinien: Erste Eindrücke der Ausstellung im Hagener Osthaus Museum

Anzeige
Hagen: Osthaus Museum Hagen | Kunst, Architektur und Ökologie, das sind die Bereiche im Schaffen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser (1928 - 2000), dessen Person und Werk auch heute noch heftige Diskussionen entfacht.
Einen repräsentativen Überblick über das Schaffen des österreichischen Universalkünstlers liefert vom 1. Februar bis 10 Mai die Ausstellung im Hagener Osthaus Museum.Mit circa 130 Werken aller Schaffensperioden spiegelt die Schau die inneren Welten und äußeren Handlungen einer Ausnahmepersönlichkeit, die bis heute zum Hinterfragen alltäglicher Selbstverständlichkeiten herausfordert.
Vor der Eröffnung am Sonntag war die Redaktion des Stadtanzeiger Hagen schon einmal in der sensationellen Ausstellung.
Die farbenfrohen Werke verdeutlichen die Lebenseinstellung Hundertwassers, der da sagte: "Das Paradie ist ja da, wir machen es nur kaputt. Ich will zeigen, wie einfach es im Grunde ist, das Paradies auf Erden zu haben."
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.