Pkw-Brand auf Tankstellengelände in Wetter

Anzeige
Das ausgebrannte Fahrzeug nach der Löschaktion. (Foto: Feuerwehr Wetter)
Am Mittwoch, 1. Februar, gegen 16.20 Uhr, fährt ein 25-jähriger Wetteraner mit seinem Pkw Opel Tigra auf ein Tankstellengelände an der Grundschötteler Straße, um dort sein Fahrzeug zu betanken. Aus bislang ungeklärter Ursache gerät der Pkw bereits beim Auffahren auf das Tankstellengelände in Brand. Während der Fahrzeugführer sich noch aus dem brennenden Fahrzeug retten und die Mitarbeiterin der Tankstelle durch das Absperren des Haupthahnes ein größeres Schadensausmaß abwehren konnte, kam für das brennende Fahrzeug jede Hilfe zu spät. Durch den schnellen und gezielten Einsatz von insgesamt drei Löschzügen der Feuerwehren aus Alt-Wetter, Grundschöttel, Volmarstein und Wengern-Esborn konnte der Pkw-Brand zeitnah unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Lediglich eine Zapfsäule wurde durch das Feuer beschädigt. Während der Löscharbeiten wurde die Grundschötteler Straße durch die Einsatzkräfte der Polizei für etwa eine Stunde vollständig gesperrt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner vorsorglich darum gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Durch den Brand wurde niemand verletzt; lediglich der Fahrzeugführer erlitt einen leichten Schock und wurde bereits vor Ort medizinisch versorgt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf schätzungsweise 10.000 Euro. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.