Porschefahrer verliert Kontrolle und baut Unfall - Führerschein sichergestellt

Anzeige

Am Samstag, 11. März, verlor ein Porschefahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Gegen 16.55 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Porsche die Hammacherstraße aus Richtung Dolomitstraße. Nach bisherigen Ermittlungen und eigenen Angaben fuhr er dabei zu schnell.

Im Kurvenverlauf versuchte der 51-Jährige seinen Sportwagen abzubremsen. Dabei brach das Auto aus, rutschte auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem BMW eines 62-Jährigen zusammen. Bei dem Unfall verletzte sich niemand. Die eingesetzten Beamten stellten jedoch eine Bremsspur des Porsches von über 50 Metern fest. Zudem war der 51-Jährige leicht alkoholisiert. Aufgrund des grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrens stellten die Polizisten den Führerschein des Porschefahrers sicher. Es entstand ein Schaden von circa 6.000 Euro. Das Verkehrskommissariat ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.