Franz Müntefering zeichnet Firma Hawker in Hagen aus

Anzeige
Thomas Helm (2. v. li.) , Chef der Arbeitsagentur Hagen, überreicht das offizielle Ausbildungszertifikat an Magnus Becker (2. v. re.), Geschäftsführer von Hawker, umrahmt von Oberbürgermeister Jörg Dehm (li.) und dem ehemaligen Bundesarbeitsminister Franz Müntefering (re.).

Die Agentur für Arbeit Hagen hat am Mittwoch die Firma Hawker GmbH mit Sitz in Hagen-Wehringhausen mit dem „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ der Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet. Die Urkunde wird an Betriebe verliehen, die sich in besonderem Maße für die Ausbildung von Jugendlichen eingesetzt haben.

„In Zeiten des großen Fachkräftebedarfs bekennt sich die Firma Hawker in vorbildlicher Weise zur Ausbildung junger Menschen. Jedes Jahr stellt das Unternehmen einige Ausbildungsstellen in verschiedenen Berufen zur Verfügung. Qualität und Kontinuität sprechen für sich. Hawker hat eine anhaltend hohe Ausbildungsquote. Trotz des erforderlichen Personalabbaus in der Vergangenheit wurde und wird hier kontinuierlich und mit steigender Tendenz in neun verschiedenen Ausbildungsberufen im Produktions- und Verwaltungsbereich ausgebildet. Dabei bekommen auch Bewerber mit „versteckten“ Potenzialen Gelegenheit, ihre Fähigkeiten durch Einstiegsqualifizierungen unter Beweis zu stellen“, so Thomas Helm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen, bei der Übergabe der Urkunde an Geschäftsführer Magnus Becker. An der kleinen Feierstunde nahmen auch Oberbürgermeister Jörg Dehm, der Bundestagsabgeordnete und Bundesminister a. D. sowie frühere SPD-Vorsitzende Franz Müntefering, der an diesem Tag die Agentur für Arbeit Hagen besuchte, und der heimische Bundestagsabgeordnete René Röspel teil.
„Seit 95 Jahren steht der Hagener Standort zu seiner Ausbildungsverantwortung und legt großen Wert auf die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs“, betont Becker, der selbst vor 15 Jahren seine Karriere im Unternehmen als Trainee startete und vor einem Jahr das Amt als weiterer Geschäftsführer übernahm, um den Betrieb auch in Zukunft weiter nach vorn zu führen. „Wir bilden in erster Linie bedarfsorientiert aus. Das bedeutet auch, dass wir über Kooperationen mit anderen Unternehmen sogar in Berufen qualifizieren können, die bei uns eher selten vorkommen. Im nächsten Jahr wird auf diesem Weg sogar ein dringend benötigter Chemielaborant ausgebildet.“
Im vergangenen Jahr haben neun junge Menschen ihre Ausbildung begonnen. Auch in den kommenden Jahren will das Unternehmen seine hohe Quote halten.
Der Industriebatteriehersteller legt viel Wert auf die Zukunftsorientierung seiner Ausbildung. So gibt es für junge Menschen sehr gute Aussichten, nach erfolg-reichem Abschluss eine weitergehende berufliche Perspektive zu erhalten und in eine Anstellung übernommen zu werden.
Hawker nutzt bei der Nachwuchskräftegewinnung seit Jahren das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung in der Agentur für Arbeit Hagen. Unternehmen aus der Region, die ebenfalls Ausbildungsstellen anbieten können, erreichen den Arbeit-geber-Service der Agentur für Arbeit kostenlos unter Tel. 0800-45555 20 sowie per E-Mail an Hagen.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.