Überfall an der Schwenke - Drei Festnahmen

Anzeige
Drei junge Männer sind in der Nacht zu Mittwoch nach einem Überfall an der Schwenke festgenommen worden.
Gegen 2 Uhr hatte ein Zeuge die Polizei alarmiert, weil auf der Elberfelder Straße in Höhe der Bergstraße ein junger Mann überfallen worden war. Der Anrufer kümmerte sich beim Eintreffen der Beamten um einen 19-Jährigen, der blutende Gesichtsverletzungen aufwies. Noch bevor der Verletzte mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, konnte er den Polizisten mitteilen, dass er kurz zuvor von mehreren jungen Männern
von hinten niedergeschlagen wurde und, am Boden liegend, etliche
Tritte gegen Kopf und Körper erhalten habe. Im Zuge des Überfall
zogen ihm die Täter sein Mobiltelefon aus der Tasche und entwendeten
es mitsamt Kopfhörer.
Der Zeuge hatte den Überfall beobachtet, sprach von einer etwa fünfköpfigen Personengruppe, die vom Tatort in die Hindenburgstraße flüchtete.
Im Rahmen der Fahndung konnten drei junge Männer im Alter von 17, 18 und 22 Jahren auf einem Parkplatz in der Hindenburgstraße angetroffen werden, die sich in Begleitung von drei jugendlichen Mädchen befanden. Nach ersten Ermittlungen hatten die jungen Männer, die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten waren, das zuvor erbeutete Handy und den Kopfhörer in eine Regenrinne eines Vordachs nahe ihres Verstecks geworfen. Die Gegenstände konnten dort aufgefunden und sichergestellt werden.
Alle sechs Personen mussten zunächst mit zur Polizeiwache. Die Mädchen, eine 14- und zwei 15-jährige Hagenerinnen, übergaben die Beamten ihren Eltern. Die drei dringend Tatverdächtigen wurden festgenommen und verbrachten den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Weitere Ermittlungen dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.