Stadtanzeiger-Leser genossen exklusive Raubtierprobe im Zirkus Charles Knie

Anzeige

"Für mich ist die Circuskunst die höchste aller Künste überhaupt. Die Kraft ihrer Möglichkeiten ist geradezu grenzenlos", sagt einst schon der französische Schriftsteller und Zirkusliebhaber Honoré de Balsac. 300 Leser des Stadtanzeiger Hagen schnupperten am Samstagmorgen Zirkusluft auf dem Hagener Höing und ließen sich von einem der weltbesten Tierlehrern in die hohe Kunst der Raubtierdressur einweihen. Tom Dieck hatte zur exklusiven Raubtierprobe eingeladen. Der mit einem "Bronzenen Clown" beim Circusfestival von Monte Carlo ausgezeichnete Deutsche brachte die kleinen und großen Zuschauer zum Staunen und Träumen.

Tom Dieck gehört zu den ganz jungen Tierlehrern und hat die anspruchsvolle Aufgabe, verschiedene Raubtierarten in einer harmonischen Gruppe zu vereinen, gemeistert. Zwei Liger (Paarung von Löwe und Tiger), zwei prachtvolle weiße Löwenmännchen und fünf Bengal-Königstiger - damit gehört Toms Gruppe auch zu einer der derzeit größten Raubtiergruppen im Zirkus.

Während der Probe ließ sich Tom Dieck ein wenig in die Karten schauen und erklärte den Zuschauern, wie er mit den beeindruckenden Wildkatzen umgeht und wie er ihnen die Kunststücke beibringt. Bereitwillig beantwortete er im Anschluss alle Fragen der Stadtanzeiger-Leser.

Diese hatten nach der Probe auch noch die Gelegenheit, die Tierschau des Zirkus Charles Knie zu besuchen und den außergewönlichen Tieren einmal ganz nah zu sein. Ein gelunger Besuch im Zirkus, der bestimmt bei allen lange in Erinnerung bleiben wird.

Übrigens: Der Zirkus Charles Knie ist noch bis Montag, 1. Juni, in Hagen. Die letzte Vorführung findet um 15.30 Uhr statt. Ein Besuch lohnt sich.
1
1
1
1
1
1
1 1
2
1
1
1 2
2
2
1
1 2
1
1 2
2
1
2
3
2
2
2
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
27.354
Angelika Hartmann aus Hagen | 01.06.2015 | 09:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.