Halterner Foto-Expedition: 166 Teilnehmer gingen im September an den Start

Anzeige
Der Lippeverband, die Stadt Haltern am See und die VHS Dülmen - Haltern am See - Havixbeck zeichneten die Preisträger am Mittwochabend in der Aula des Schulzentrums der Stadt Haltern am See aus.
 

Haltern. Insgesamt 166 Foto-Amateure gingen am 12. September 2015 bei der „Foto-Expedition Lippeland“ in Haltern am See an den Start. An nur einem Tag mussten sie eine Bilderserie mit 18 Motiven zu vorgegeben Themen erstellen und sich dabei auch noch an eine strikte Reihenfolge halten. Mittlerweile stehen die Sieger fest – der Lippeverband, die Stadt Haltern am See und die VHS Dülmen - Haltern am See - Havixbeck zeichneten die Preisträger am Mittwochabend in der Aula des Schulzentrums der Stadt Haltern am See aus.

Der Lippeverband zeigte sich bereits im September hochzufrieden: Die Premiere der „Foto-Expedition Lippeland“ in Haltern am See war ein voller Erfolg! Die Teilnahme von 166 Personen übertraf die Erwartungen bei weitem. Der jüngste Teilnehmer war zwölf Jahre alt, der älteste 69! Der Lippeverband, die Stadtagentur und die VHS freuten sich insbesondere, dass viele Personen aus Nachbarstädten wie Dülmen, Dorsten und Marl, aber auch aus der Ferne wie Hamm, Osnabrück und Köln (!) nach Haltern gekommen waren, um an der „Foto-Expedition Lippeland“ teilzunehmen.
„Mich freut es, dass sich viele Jugendliche auf Entdeckungsreise begeben haben. Im Zeitalter der Neuen Medien und der vielfältigen Anreize und Angebote gerade für junge Menschen ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sie sich einen ganzen Tag lang damit beschäftigen, mit der Kamera ihre Umgebung zu erkunden. Der mit 43 Prozent hohe Anteil Jugendlicher am Teilnehmerfeld macht deutlich, dass die „Foto-Expedition Lippeland“ tatsächlich „Mich freut es, dass sich viele Jugendliche auf Entdeckungsreise begeben haben.

„Mich freut es, dass sich viele Jugendliche auf Entdeckungsreise begeben haben..."


Im Zeitalter der Neuen Medien und der vielfältigen Anreize und Angebote gerade für junge Menschen ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sie sich einen ganzen Tag lang damit beschäftigen, mit der Kamera ihre Umgebung zu erkunden. Der mit 43 Prozent hohe Anteil Jugendlicher am Teilnehmerfeld macht deutlich, dass die „Foto-Expedition Lippeland“ tatsächlich ein generationenübergreifender Wettbewerb ist“, sagt Dr. Simone Timmerhaus, als Leiterin der Abteilung „Vermittlungsprojekte und Veranstaltungen“ beim Lippeverband verantwortlich für die Foto-Expedition. Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren des Fotowettbewerbs: die Stadtwerke Haltern am See, die Kulturstiftung Masthoff, die Quarzwerke GmbH, der Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland, die Vestischen Straßenbahnen GmbH und die Druckerei Pomp GmbH. Nur durch die Partnerschaft mit örtlichen Unternehmen, die sich für ihre Stadt und in besondere Weise für das Lippeland engagieren, ist die Durchführung eines solchen Projektes überhaupt möglich.des Alten Rathauses zu besichtigen. Die Ausstellung der Preisträger ist vom 18. Januar bis 11. März 2016 im Alten Rathaus, Markt 1, 45721 Haltern am See zu den üblichen Öffnungszeiten.

Die Preisträger:
„Sonderpreis Natur“
„Team Eitschberger“
Katrin Eitschberger, aus Dortmund
Patrick Eitschberger, aus Dortmund

„Jugendliche“Preisträger:
Felix Henze, (1. Platz), 18, aus Haltern am See
„Team Ackfeld“ (2. Platz)
Jill Ackfeld, 17, aus Haltern am See
Lisa Büning, 17, aus Haltern am See
„Team Schwenz“ (3. Platz)
Michelle Schwenz, 14, aus Haltern am See
Samira Schulte, 12, aus Haltern am See

„Erwachsene“ Preisträger:
Sarah Ulepic (1. Platz) aus Dorsten
„Team Becker“ (2. Platz)
Marina Becker, aus Haltern am See
Pierre Becker, aus Haltern am See
„Team Schmidt“ (3. Platz)
Margit Schmidt, aus Haltern am See
Markus Jöhring, aus Recklinghausen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.