Renaturierung: Neue Ufer für die Lippe

Anzeige

Im Rahmen der Renaturierung der Lippe hat der Lippeverband aktuell mit der Entfesselung von 500 Metern Lippe-Ufer begonnen. Die Maßnahme zwischen den Halterner Ortsteilen Bergbossendorf und Hamm, östlich der Autobahn A 43, dauert zirka sechs Wochen.


Der Lippeverband arbeitet in Fließrichtung gesehen links des Gewässers. Bei der sogenannten Entfesselung des Ufers werden zur Förderung einer natürlichen Uferentwicklung auf gut 500 Metern drei Ausbuchtungen entstehen.

Aus der Böschung entnommene Wasserbausteine und entnommenes Substrat werden vom Lippeverband in den Sohlbereich der Lippe zur Verbesserung der Strukturvielfalt dort sowie als Sedimentgabe wieder eingebracht. An drei Stellen soll dies zur weiteren Vergrößerung der Strukturvielfalt und zur Bildung von Flachwasserzonen in gehäufter Form erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.