Wohnberatung ist neu besetzt

Anzeige

Haltern. Die kostenlose Wohnberatung unterstützt ältere und behinderte Menschen dabei, ein möglichst unabhängiges und unfallfreies Leben in der eigenen häuslichen Umgebung zu führen. Beim Beratungsangebot geht es nicht nur um körperliche Einschränkungen, sondern ebenso um Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen, z. B. demenzielle Beeinträchtigungen.

Manchmal hilft schon der Einsatz von geeigneten Hilfsmitteln oder eine Veränderungen der Wohnungsausstattung. Ebenso beraten wird über einen evtl. Umbau von Bad oder Küche, den Einbau eines Treppenliftes. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten der Wohnraumgestaltung. Ein Gespräch mit der Wohnberatung lohnt sich in jedem Fall. Manchmal ist es nur das Anbringen einer zusätzlichen Leuchte, eines Türschlosses oder einer anderen Kleinigkeit.
Die Wohnberaterin kommt auch zu den Interessierten nach Hause. Bei einem solchen Hausbesuch kann der Bedarf an Veränderung ermittelt werden. Im Anschluss wird gemeinsam nach einer Finanzierungsmöglichkeit gesucht. Eine Unterstützung bei der Antragstellung, der Zusammenarbeit mit Handwerkern und anderem wird ebenfalls von der Wohnberatung geleistet.
Die Wohnberaterin arbeitet eng mit dem Beratungs- und Infocenter Pflege ( BIP) der Stadt Haltern am See zusammen. Das ist hilfreich, da es neben Fragen zur konkreten Wohnberatung oft auch um weitere Fragen zum Thema Pflege geht. Hier unterstützen sich beide Stellen gegenseitig. So erhalten die Ratsuchenden ein breitgefächertes Angebot.
Seit Anfang Januar ist die Wohnberatung für die Stadt Haltern am See ist neu besetzt Ulrike Steck-Drescher (Diakonie) ist die Nachfolgerin von Susanne Gerold (AWO). Jeden Montag und Donnerstag ist Ulrike Steck-Drescher von 10 bis 12 Uhr im Rathaus, Dr. Conrads-Str. 1, Raum E.03, persönlich zu sprechen oder telefonisch unter 02364 933-339 zu erreichen. Zudem bietet sie dienstags von 15 bis 17 Uhr Sprechstunden im Gemeindebüro des Paul-Gerhardt-Hauses, Reinhard-Freericks-Str.17, an und ist dort unter der Telefonnummer 0160 88 45 629 zu erreichen.
Telefonische Beratung oder Terminvereinbarungen zu Hausbesuchen sind ansonsten möglich am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10 bis 14 Uhr und am Dienstag von 13 bis 17 Uhr unter 0160 -88 45 629.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.