Tolle Entwicklung beim SV Lippramsdorf

Anzeige
Der neue Eingangsbereich: Das Bild zeigt u.a. den Förderturm, ein Motiv, auf dem Förderer und Sponsoren des LSV mit einer kleinen Plakette gedankt wird.

Lippramsdorf. Die Jahreshauptversammlung des SV Lippramsdorf fand jetzt im Vereinslokal Haus Teltrop statt. Gleich zu Beginn hatte der erste Vorsitzende Josef Teltrop die erfreuliche Aufgabe, Vereinsmitglieder für ihre lange Treue zum Verein zu ehren.

Seit 25 Jahre Mitglied sind Heiner Bross, Fritz Bauer, Marita Oeldemann, Stephan Ritz, Thomas Burkhard, Phillip Tönnis und Karl- Heinz Tuttmann.
40 jähriges Jubiläum feierten Lothar Kral, Heribert Brormann, Erwin Stevermüer und Matthias Wallaschkowski. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Josef Drees, Helmut Finke, Bernhard Homann, Otmar Müller, Manfred Steffen und Winfried van Buer ausgezeichnet. Der erste Geschäftsführer Sebastian Eßling hob in seinem Jahresbericht hervor, dass die Renovierung des Kabinengebäudes 1 im Herbst des letzten Jahres abgeschlossen werden konnte. Das fast 60 Jahre alte Gebäude war in die Jahre gekommen, zudem mussten Bergschäden beseitigt werden. In diesem Zusammenhang wurde das Gebäude um einen zweiten Schiedsrichterumkleideraum und einen Medienraum erweitert.
Damit verbunden wurde der Eingangsbereich zum Sportplatzgelände neu gestaltet und zwischen den beiden Kabinengebäuden verlegt. Deutlich sichtbar präsentiert sich nun der „Förderturm“ des LSV, auf dem man gegen eine kleine Spende ein Namensschild erwerben kann.
Hinzu kommen einige weitere Projekte, die der Sportplatzanlage an der Jahnstraße ein neues, einladendes und ansehnliches Gesamtbild verliehen haben, so z. B. die fertig gestellte Tribünenüberdachung. In diesem Kontext hob der 1. Vorsitzende explizit die gute und vertrauensvolle Kooperation mit der Stadt Haltern am See und das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder hervor.
Anschließend berichteten die Abteilungsleiter aus den Sportarten Fußball, Volleyball, Badminton und Breitensport. In nahezu allen Bereichen zeigt sich eine sehr erfreuliche sportliche Entwicklung, die durch den Hallenstadtmeistertitel der Seniorenfußballer gekrönt wurde.

Hallenstadtmeistertitel der Seniorenfußballer

Keine Veränderung brachten die laut Satzung stattgefundenen Neuwahlen zum Vorstand. So wurden die zur Wahl stehenden Ämter alle in Ihrer alten Besetzung bestätigt: 1. Vorsitzender: Josef Teltrop, 2. Vorsitzender: Stefan Hemsing, 2. Kassierer: Wolfgang Schemmer, 2. Geschäftsführer: Ralf-Peter Löwen.
Josef Teltrop stellte den aktuellen Sachstand zum Stärkungspakt vor. Im Rahmen dessen wird der Rasenschnitt der Sportanlage seit dem letzten Jahr durch einen Mähroboter gewährleistet und anfallende Energiekosten werden durch den Verein selbst getragen werden. Hinzu kommt für den Verein die Übernahme der Pflege aller Flächen des Sportplatzgeländes, die nicht zur reinen Spielfläche gehören.
Darüber hinaus wurde darüber informiert, dass derzeit in Zusammenarbeit mit einer Halterner Firma eine komplett neue Internetpräsenz für den Verein entwickelt wird und in den nächsten Wochen online geht.
Erfreuliches gab es aus dem Bereich der Mitgliederverwaltung zu berichten. So konnte die Anzahl der Mitglieder nahezu konstant gehalten werden und liegt nun bei 801 Mitglieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.