Kleine Künstler sorgten für doppelte Weihnachtsfreude

Anzeige
Dr. Jan Heinisch, Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus (hinten in der Mitte) und das Team des Heiligenhauser Weihnachtsmarktes bedankten sich mit Gutscheinen bei den Kindern, die die Bäume schmückten.
Heiligenhaus: Rathaus | Dass der Rathausplatz beim Heiligenhauser Weihnachtsmarkt 2014 so stimmungsvoll geschmückt war, verdanken die zahlreichen Besucher unter anderem vielen Kindern der Stadt. Denn im Rahmen einer großen Aktion des Kulturbüros wurden insgesamt 18 Tannen auf dem Platz durch Heiligenhauser Einrichtungen geschmückt.
Nun bedankte sich Bürgermeister Dr. Jan Heinisch gemeinsam mit dem Organisationsteam des Heiligenhauser Weihnachtsmarktes für diesen tollen Einsatz: „Der Platz sah wirklich schön weihnachtlich aus. Auch viele Bürger haben mir das bestätigt. Das verdanken wir unter anderem euch fleißigen Helfern. Ihr habt nicht nur den Schmuck selber gebastelt, sondern ihn auch am Morgen vor der Weihnachtsmarkt-Eröffnung selber angebracht“, so der Obere der Stadt. Besonders die großen Pinsel, die zu Nikoläusen umgestaltet und in die Zweige gehängt wurden, seien ihm aufgefallen. „Aber eigentlich sah jede Tanne toll aus!“
Im Anschluss an den Weihnachtsmarkt wurden die durch Förster Hannes Johannsen aufgestellten Tannen aber nicht einfach entsorgt. „Wir haben sie den Familien in unserem Asylantenheim geschenkt, die sonst keinen Weihnachtsbaum gehabt hätten“, verrät Heinisch. „Ihr habt also gleich zweimal für Weihnachtsstimmung gesorgt.“
Dafür überreichte er den jeweiligen Gruppen nun Einkaufsgutscheine für einen Basteldiscount in der Stadt, den die Klassen nun für weitere Bastel-Aktionen verwenden können. Und natürlich hoffe man, auch in diesem Jahr wieder Unterstützung durch die Kinder zu bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.