Tierischer Einsatz wegen verletztem Pferd

Anzeige
Heiligenhaus: Velberter Straße | Zu einem tierischen Einsatz kam es am Dienstag, gegen 20.20 Uhr, auf der Velberter Straße in Heiligenhaus. Das teilt die Feuerwehr mit. Ein verletztes Pferd war Anlass für den Einsatz der Feuerwehr. Das Tier war von einem Reiterhof an der Straße Zum Grünendal in Richtung Heiligenhaus geflüchtet. Einem Landwirt und einer pferdekundigen Passantin gelang es auf der Velberter Straße, kurz hinter der Stadtgrenze, das Pferd mit einem Seil an der weiteren Flucht zu hindern.

Die Einsatzkräfte, die kurz darauf auf der Suche nach dem Tier eintrafen, führten das Pferd gemeinsam mit den beiden Helfern auf ein umzäuntes Betriebsgelände neben der Straße, so dass ein weiteres Entkommen ausgeschlossen war. Da das Pferd Verletzungen aufwies, die dem Erscheinungsbild nach von mindestens einem Sturz während der Flucht stammten, forderten die Einsatzkräfte über die Kreisleitstelle einen Tierarzt an. Außerdem gelang es, das Tier zu beruhigen sowie die Besitzerin ausfindig zu machen und zur Velberter Straße zu bringen. Nachdem der Veterinär aus Ratingen eingetroffen war und das Tier behandelt hatte, wurde es von seiner Besitzerin an der Trense zurück zu dem Velberter Reiterhof geführt. Der Einsatz der Feuerwehr war um 21.58 Uhr beendet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.