Alles zum Thema Flucht

Beiträge zum Thema Flucht

Blaulicht
Symbolbild

Einbruch in Wohnhaus in Ennepetal
Täter mit Beute untergetaucht

Am 17. Juli in der Zeit zwischen 17 und 19 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus am Spreeler Weg ein. Nach misslungenen Hebelversuchen an zwei Türen schoben sie den Rollladen eines rückwärtig gelegenen Fensters hoch und schlugen die Scheibe ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und entfernten sich mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

  • Ennepetal
  • 18.07.19
Blaulicht
Am Unfallort blieb ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 1.500 Euro am Fiat Punto und am Motorroller zurück.
2 Bilder

Erst mit dem Roller, dann zu Fuß durch Velbert
Auf der Flucht verunfallt und weiter geflüchtet

Ein Kleinkraftrad auf der Heiligenhauser Straße in Velbert, dessen Fahrer in Richtung Willy-Brandt-Platz unterwegs war und dabei kein Licht an dem Zweirad angeschaltet hatte, beobachtete eine Streifenwagenbesatzung der Polizei am noch nächtlich frühen Mittwochmorgen, gegen 3.15 Uhr. Deshalb entschlossen sich die Einsatzkräfte, das Motorrad (Moped/ Versicherungskennzeichen) für eine Kontrolle zu stoppen. Dabei missachtete der Zweiradfahrer jedoch die deutlichen Stopp-Zeichen der Polizei und...

  • Velbert
  • 17.07.19
Blaulicht
Die Polizei bittet um Hinweise auf die zirka 30 Jahre alte schlanke Fahrerin mit den langen blonden Haaren.

Mehrere hundert Euro Schaden
Kollision beim Ausparken in Hilden

Auf dem Kundenparkplatz der örtlichen Sparkasse, hinter dem Gebäude Gerresheimer Straße 204 in Hilden, parkte am Mittwochmorgen,  10. Juli,  gegen 10 Uhr eine bislang noch unbekannte Frau einen silbergrauen VW Golf (Typ 4) aus. Dabei kollidierte sie nach Zeugenaussagen rückwärts mit einem anderen, geparkten VW Golf. Das teilte die Polizei heute mit. Obwohl an dem geparkten VW Golf ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand, fuhr die Unfallverursacherin mit ihrem Fahrzeug davon,...

  • Hilden
  • 15.07.19
Kultur
Waldemar Mandzel gründete den Künstlertreff 2011. Im Hintergrund sind einige der ausgestellten Werke auf den Kirchenbänken zu sehen, ganz rechts ein Bild von Edith Tesar.
8 Bilder

Künstlertreff WAT stellt in der Lutherkirche aus
Was Hunger, Flucht und Asyl bedeuten

Edith Tesar, Heidi Wehner, Waldemar Mandzel und Reinhard Eckwerth haben 40 ihrer meist farbigen Werke zum Thema "Hunger - Flucht - Asyl" zusammengestellt und wollen menschenverachtende Politik, Fremdenhass, Elend und Trauer der Geflüchteten entlarven beziehungsweise aufzeigen. Die Lyriker Werner Siepler und Ulrike Kappert-Eckwerth und der Musiker Kalle Müller setzen die Thematik in Wort und Klang um. Von Sabine Beisken-Hengge Als Ausstellungsort haben die Künstler um Gründer Waldemar...

  • Bochum
  • 12.07.19
  •  1
  •  1
Blaulicht

Herten: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Am Montag, 8. Juli, wurde in der Zeit von 7.45 bis 16 Uhr ein am Fahrbahnrand der Sophienstraße geparkter grauer Wagen  von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt etwa 1.000,- Euro. Hinweise zum Verursacher erbittet die Polizei unter Tel. 0800 2361 111.

  • Herten
  • 09.07.19
Blaulicht
Nachdem ein älteres Ehepaar illegal Müll entsorgt hatte, flüchtete es vor der Polizei.

Teppich entsorgt
Flucht nach illegaler Müllentsorgung: Älteres Ehepaar zeigte sich uneinsichtig

Am Donnerstag, 27. Juni, rief eine Zeugin die Polizei. Kurz zuvor, gegen 21.45 Uhr, bemerkte sie einen Mann und eine Frau an einem Altcontainer am Ernst-Meister-Platz. Beide luden einen alten Teppich aus ihrem Auto und lehnten diesen an den Container. Die 42-Jährige machte das Paar darauf aufmerksam, dass es sich um illegale Müllentsorgung handele und dies verboten sei. Davon unbeeindruckt stiegen der Mann und die Frau in ihr Fahrzeug, ließen den Teppich stehen und fuhren davon. Da sich die...

  • Hagen
  • 28.06.19
  •  2
Kultur
Durch meine Bilder drücke ich aus, was mich bewegt, sagt Manfred Boting über seine Kunst.
3 Bilder

Borbecker Künstler Manfred Boiting blickt auf spannende 80 Lebensjahre zurück
Mutter erkannte vertauschten Säugling

Seinen 80. Geburtstag zu erleben, ist etwas ganz Besonderes und lädt dazu ein, mit Familie, Freunden und Weggefährten das Leben zu feiern, sich verwöhnen zu lassen und Glückwünsche entgegen zu nehmen. Doch der 80. Geburtstag ist auch ein guter Anlass, um innezuhalten und auf das Erlebte zurückzuschauen. „Wenn ich meinen vergangenen 80 Jahren Lebenszeit eine Überschrift geben sollte, würde diese 'Fülle des Lebens' lauten“. Manfred Boiting, der am 15. Juni 1939 im Philippusstift geboren wurde,...

  • Essen-Borbeck
  • 15.06.19
  •  2
  •  2
Kultur
Werner Strahl im Sierra Leone-Projekt.

Dr. Werner Strahl spricht über Fluchthilfe und Lebensrettung
"40 Jahre Cap Anamur" am Sonntag in der VHS

Dr. Werner Strahl spricht über Fluchthilfe und Lebensrettung Am Sonntag, 16. Juni, setzt die Volkshochschule (VHS) am Burgplatz ihre Gesprächsreihe „Reden von morgen“ fort. Zu Gast ist diesmal der Essener Kinderarzt Werner Strahl, der als Vorsitzender der bundesweit bekannten Hilfsorganisation Cap Anamur über die derzeitige Flüchtlingssituation sprechen wird. Der gemeinnützige Verein Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e. V. begeht in diesem Jahr ein Jubiläum: Vor 40 Jahren begann mit dem...

  • Essen-Borbeck
  • 14.06.19
  •  2
Blaulicht
Die Dortmunder Fahnder konnten bei der Festnahme des Täters eine sogenannte Langwaffe sichern. Symbolfoto: LK-Archiv

Schuss Nähe der Dortmunder City - Opfer schwer verletzt
Flüchtiger gefasst: Polizei stellt den Schützen in Eving

+++ Update 13. Juni, 13.20 Uhr +++ Im Zuge der Ermittlungen hat eine Zeugin ausgesagt, sie habe gegen 11.30 Uhr in einem Bus der Linie 352 oder 353 an der Haltestelle Kreuzstraße ein Gespräch zwischen zwei Jugendlichen wahrgenommen, die sich über den Fund einer Schusswaffe unterhalten hätten. Die Jugendlichen werden gebeten, sich bei dem Polizeipräsidium Dortmund unter Tel. 0231/132-7441 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden, um einen Übergabeort für die Waffe - von der nicht...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.06.19
Blaulicht
Nachdem der 18-Jährige versuchte mit seinem Auto der Polizei zu entkommen, entwischte er ihnen zu Fuß. Die Polizei konnte jedoch die Adresse des Geflüchteten ausfindig machen und trafen ihn bei seiner Wohnanschrift an und nahmen ihn mit zur Wache. Foto: Archiv

Flucht vor der Polizei
Alkoholisierter 18-Jähriger versucht mehrfach der Polizei zu entkommen

Am Donnerstag, 30. Mai, wurde die Kamener Polizei gegen 01.50 Uhr wegen ruhestörenden Lärms durch Jugendliche zum Postpark gerufen. Kamen. Als die Beamten dort eintrafen, sahen sie einen dunklen PKW Golf, der quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn der Poststraße stand. Während sich die Beamten dem Fahrzeug näherten, setzte sich dieses rückwärts in Bewegung und stieß dabei fast gegen einen Begrenzungsstein. Danach fuhr es vorwärts, prallte fast gegen die Bordsteinkante und beschleunigte...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.05.19
Blaulicht

Ohne Führerschein vor Polizei davongefahren
Hagen: Drogenfahrt auf E-Scooter

Am heutigen Mittwoch fuhr eine Streifenwagenbesatzung gegen Mitternacht  durch die Hochstraße. Hier fiel ihr ein Mann auf, der auf einem E-Scooter zügig in Richtung Konkordiastraße fuhr. An dem Roller war kein Kennzeichen angebracht. Die Polizisten wiesen den Fahrer an, für eine Verkehrskontrolle stehen zu bleiben. Als die Beamten ausstiegen, fuhr der 30-Jährige mit seinem E-Scooter plötzlich los. Er versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Die Streifenwagenbesatzung verfolgte den Mann...

  • Hagen
  • 15.05.19
Blaulicht
Zwei Rollerdiebe wurden am Mittwoch, 8. Mai, gegen 18 Uhr in Voßwinkel beobachtet.  Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter Tel. 02932 - 90 200 entgegen.

Rollerdiebe flüchten in Voßwinkel

Zwei Rollerdiebe wurden am Mittwoch gegen 18 Uhr in Voßwinkel beobachtet. Die beiden Diebe entwendeten einen schwarzen, nicht funktionsbereiten Roller der Marke Yamaha Aerox (MBK, SA 14) aus einem Garten an der Heiligenhausstraße. Die beiden Täter schoben ihr Diebesgut in Richtung Gewerbegebiet / Tiefer Weg. Beschreibungen: Täter 1: männlich, etwa 16 bis 17 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, grüne Jacke mit Kapuze, weiße Schuhe Täter 2: männlich,...

  • Arnsberg
  • 09.05.19
Politik
Dieses Faltboot wurde aus dem Mittelmeer gezogen. Die Seebrücke brachte es mit auf den Reinoldirkirchplatz, um die oft lebensgefährliche Flucht ins Blickfeld zu rücken.
5 Bilder

Bewegung bringt die Angst und Gefahr auf der Flucht in die Fußgängerzone
Mit dem Faltboot erzählt die Seebrücke von Seenot

40 Dortmunder haben vor der Reinoldikirche ein Faltboot aufgeblasen, ein gerade mal vier Meter langes und 12 Meter breites Schlauchboot, dem Menschen ihr Leben anvertrauten, auf der Flucht nach Europa. Mit der Aktion will der Verein Seebrücke demonstrieren, was es bedeutet, mit 160 bis 190 anderen in einem Fluchtboot auf dem Meer zu sein. Das Boot, in das sich Passanten in der Fußgängerzone setzten, um das nach zu empfinden, wurde  leer in internationalen Gewässern gefunden. "Trotz des...

  • Dortmund-City
  • 08.05.19
Politik
Margret Herbertz, Beraterin in der Hildener donum vitae-Anlaufstelle, und Tatjana Soliman (v.l.) zogen eine positive Bilanz am Ende des dreijährigen Projektes mit der aufsuchenden Beratung.

„Schwangerschaft und Flucht“ in Hilden und Umgebung
Erfolgreiches Modellprojekt beendet

Das Modellprojekt „Schwangerschaft und Flucht“ endet nach drei Jahren. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanzierte das Projekt, das von donum vitae auch in Hilden umgesetzt wurde. Wichtigstes Ziel des Projektes war die aufsuchende Beratung. So sollten die Angebote der deutschen Schwangerschaftsberatung für die Zielgruppe der schwangeren geflüchteten Frauen und zum Schutz ihrer ungeborenen Kinder zugänglich gemacht werden. Die aufsuchenden Beraterinnen...

  • Hilden
  • 01.05.19
Blaulicht

Pedelecfahrerin fährt Fußgängerin an und flüchtet
Aus dem Gladbecker Polizeibericht

Pedelecfahrerin flieht von UnfallstelleGladbeck. Der Schürenkamptunnel zwischen Stadtmitte und Gladbeck-Ost war am Díenstag, 30. April, Ort einer nicht alltäglichen Fahrerflucht. Nach Angaben der Polizei war hier eine 30-jährige Bottroperin gegen 12.45 Uhr zu Fuß von der Kirchstraße in Richtung Schürenkampstraße unterwegs, als sie von hinten von einer unbekannten Pedelecfahrerin angefahren wurde. Die Unfallfahrerin geriet zwar kurz ins Schlingern, setzte ihre Fahrt aber dann fort, ohne sich um...

  • Gladbeck
  • 30.04.19
Blaulicht

Herten: Caritasfahrzeug angefahren und abgehauen

Heute, in der Zeit von 8.40 bis 8.45 Uhr, fuhr der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs auf der Hospitalstraße einen geparkten weißen Kleintransporter, Ford Transit, der Caritas Herten an und flüchtete. Am Transit entstand 1.200 Euro Sachschaden. Hinweise erbittet das zuständige Verkehrskommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111.

  • Herten
  • 26.04.19
Blaulicht

Verletzte - Feuer - Einbruch - Unfallflucht
Aus dem Gladbecker Polizeibericht

Vier Verletzte nach AuffahrunfallGladbeck. Zu einem Auffahrunfall kam es am Ostermontag (22. April) gegen 17.55 Uhr auf der B 224/Essener Straße. Dabei fuhr ein 53-jähriger aus Hilter mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache auf einen stehenden mit drei Personen besetzten Pkw aus Düsseldorf auf. Bei dem Unfall zogen sich in den beiden beteiligten Fahrzeugen insgesamt vier Personen leichte Verletzungen zu. Den angerichteten Gesamtschaden beziffert die Polizei mit 10.000 Euro. Leicht...

  • Gladbeck
  • 23.04.19
Blaulicht

Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt, konnte aber mit altem Herrenrad entkommen
Moers - Täter klaut Kettensäge, Likör und Wasserflasche

Ein unbekannter Täter ist Ostermontag, 22. April, gegen 2.15 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Hoffnungsstraße eingebrochen. Als er die Haustür aufhebelte, wurde er vom Bewohner des Hauses überrascht und flüchtete. Der Flüchtende entkam auf einem alten Herrenrad mit folgendem Diebesgut: einer Kettensäge, einem Likör "43"-Set und einer 1,5 Liter-Wasserflasche. Beschreibung des Mannes: Er ist etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, ist hellhäutig mit normale Figur, dunkle, kurze Haare und er...

  • Moers
  • 23.04.19
Blaulicht

Pech gehabt: Nach Wohnungseinbruch und Autodiebstahl in Polizeikontrolle geraten
Neukirchen-Vluyn/ Krefeld - Polizei stellte Einbrecher

Am Ostermontag, 22. April, sollte gegen 7.05 Uhr auf der Niederrheinallee in Neukirchen-Vluyn ein PKW angehalten und überprüft werden. Dieser hielt jedoch nicht an und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit weiter. Bei der Verfolgungsjagd durch einen Polizeiwagen wurde das rasende Fahrzeug kurzzeitig aus den Augen verloren, jedoch wieder eingeholt. Die verfolgenden Polizisten gaben dem Fahrer Zeichen zum Anhalten, woraufhin dieser sein Fahrzeug wieder beschleunigte und kurze Zeit später...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 23.04.19
Blaulicht
Nach einem Überfall auf eine Seniorin fahndet die Polizei nach dem Täter.

Seniorin überfallen
Seniorin (81) bei Diebstahl zu Fall gebracht: Überfall in Hagen

Am Dienstagabend gegen 17.35 Uhr wurde eine 81-jährige Frau in der Leimstraße in Hagen-Haspe überfallen. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau zu Fuß vom Markanaplatz kommend auf der Leimstraße unterwegs. Dort kam ihr ein junger Mann entgegen und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Seniorin kam dabei zu Fall und verletzte sich. Die 81-jährige wurde durch den alarmierten Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter flüchtete ohne Beute durch den...

  • Hagen
  • 17.04.19
Kultur
11 Bilder

Tickt es richtig
Ausgetickt - Uhren auf der Flucht

Der Wecker Bobby und die Radio Uhr Miley haben die Nase voll. Ihre Bemühungen ihren schlafenden Eigentümer zu wecken schlagen immer wieder fehl. Was also sollen sie dann da noch und so beschließen sie, einfach fort zu gehen und ihr Leben zu leben. Das aber bleibt nicht unbemerkt und so ruft die Super Uhr alle anderen Uhren zusammen um sie wieder ein zu fangen. Da ist die Stoppuhr, die Sanduhr, die Wechuhr, die Eieruhr, die Wanduhr, die Badezimmeruhr, die Küchenuhr, die rote Armbanduhr, die...

  • Moers
  • 14.04.19
Kultur
Der Integrationsrat, die Lesefreunde, die Stadtbücherei und das Büro für Vielfalt und Zukunftschancen der Stadt Gevelsberg präsentieren die neuen Medienboxen für die Grund- und weiterführende Schulen zum Thema „Flucht und Integration“

Integrationsrat unterstützt Arbeit der Lesefreunde
Bücher öffnen Türen

Um das Thema Flucht und Integration nachhaltiger in den Vordergrund zu rücken, ist es erforderlich, auf die Menschen zuzugehen, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen und das Gespräch mit ihnen zu suchen. Literatur ist ein Medium, welches dieses immer wieder aufs Neue schafft. Bücher öffnen Türen und schaffen Verbindungen. Im Laufe der letzten Jahre präsentierte sich die Stadtbücherei als ein „nach außen hin stark reflektierender Anlaufpunkt“, so Bürgermeister Claus Jacobi, „wo alle Menschen...

  • Gevelsberg
  • 13.04.19
Kultur
Cover Joseph Schmidt „Ein Lied in allen Dingen“
2 Bilder

Ein Lied in allen Dingen: Joseph Schmidt
Essener Autor schreibt bewegenden Roman

Nein, kein Hollywood-Studio hat diese Biographie erfunden für einen hochdramatischen Kassenschlager. Joseph Schmidts steiler Aufstieg zu einem Superstar Anfang der 30er Jahre und sein tragischer Tod mit gerade 38 Jahren auf der Flucht vor den Nazis sind wahre Geschichte. Mittlerweile ist die Erinnerung an diesen außergewöhnlichen Menschen und großen Künstler aber weitgehend verblasst. Joseph Schmidt – ein Superstar in 30er Jahren Jetzt widmet sich ein großer biographischer Roman dem...

  • Essen
  • 11.04.19
  •  1
  •  1
Sport
Gern unterstützen Helen Waltener, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21, und Klassenlehrer Imo Gatz (M.) den Schüler Rayan Omar bei seiner Ausbildung zum Sporttrainer.

Nach Praktikum beim TSC will junger Iraker den Übungsleiterschein machen
Zukunft als Trainer

Nach seiner Flucht aus dem Irak möchte Rayan Omar, der in Dortmund die 10. Klasse der Hauptschule am Hafen besucht, sich als Sporttrainer für Kinder sozial engagieren. Die Ausbildung zum Übungsleiter unterstützt DOKOM21 jetzt mit der Initiative „schlau & fit – Verantwortung für die Region“. Der 17-jährige will in im Sommer seinen Hauptschulabschluss machen. 2016 kam er zunächst in die Auffangklasse und hat beim größten Dortmunder Sportverein, der TSC Eintracht Dortmund, bereits ein...

  • Dortmund-City
  • 11.04.19