Flucht

Beiträge zum Thema Flucht

Blaulicht
Die entstempelten Kennzeichen des schwarzen Golfs waren den Beamten an der Hafenstraße sofort aufgefallen. Gegen den Fahrer wird nach seiner Flucht nun  wegen mehrerer Verkehrsdelikte und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Golffahrer versteckt sich mit seinen Mitfahrern auf Grünstreifen vor den Beamten
Gar keine Lust auf eine Polizeikontrolle an der Hafenstraße

So gar keine Lust auf eine Polizeikontrolle hatte der Fahrer eines schwarzen VW Golfs. Er versuchte sich (9. Juli)  einer Kontrolle durch die Polizei zuentziehen. Gegen 20.40 Uhr war den Beamten auf der Hafenstraße aufgefallen, dass der Wagen mit entstempelten Kennzeichen unterwegs war. Sie versuchten, das Fahrzeug anzuhalten. Der 28-jährige Fahrer bog allerdings trotz roter Ampel nach links in die Germaniastraße ab. Dort parkte er das Auto aufeinem Parkplatz und versteckte sich mit seinen...

  • Essen-Borbeck
  • 13.07.20
Blaulicht
Bei dem nächtlichen Fluchtversuch ist erheblicher Sachschaden entstanden.

Positiver Drogentest und ein kaputter Streifenwagen: Ermittlungen wegen gleich mehrerer Verkehrsverstöße
Polizeihubschrauber findet Tatfahrzeug in Schönebeck

Irgendwie wollten der Twingo-Fahrer und sein Beifahrer die Anhaltesignale der Polizei wohl nicht verstehen. In der Nacht auf Donnerstag (2. Juli) ignorierten sie  die Polizeistreife kurzerhand und flohenstattdessen vor dem Einsatzwagen. Kurz nach 2 Uhr wollte die Polizei an der KreuzungTheodor-Hartz-Straße/Germaniastraße den schwarzen Renault kontrollieren, doch statt anzuhalten setzte er seine Fahrt über die Otto-Brenner-Straße und dieBorbecker Straße bis zur Frintroper Straße fort. Dabei...

  • Essen-Borbeck
  • 02.07.20
Blaulicht

Einbrecher-Trio war mit Hamburger Golf unterwegs
Einer der mutmaßlichen Täter vom Wolfsbankring ist immer noch flüchtig

Ein Sicherheitsmann ertappte in vergangenen Woche  im Essener Stadtteil Bochold zwei mutmaßliche Einbrecher.Gegen 4 Uhr beobachtete der Zeuge zwei Männer, wie diese sich an der Eingangstür eines Getränkemarkts auf dem Wolfsbankring zu schaffen machten. Der 19-Jährige informierte direkt die Polizei. Noch bevor das Duo in den Laden gelangte, ranntees vom Tatort davon. Vor dem Laden ließen die Flüchtenden Einbruchswerkzeug zurück. Noch in Tatortnähe nahm ein Streifenteam einen 40 Jahre alten...

  • Essen-Borbeck
  • 29.06.20
Blaulicht
Die Flucht auf einen 16-Jährigen endete in der Kleingartenanlage, jetzt sucht die Polizei nach den drei Mittätern.

Aufmerksame Stoppenberger beobachten Fahrzeugdiebe am Kapitelacker
Stacheldraht beendet Fluchtversuch eines 16-Jährigen

Auf frischer Tat beobachteten aufmerksame Stoppenberger in der Sonntagnacht in der Straße "Kapitelacker" Fahrzeugdiebe auf frischer Tat. Mit demaufgebrochenen Motorroller verschwanden die Diebe über einen Fußweg hinter dem Haus in Richtung der dortigen Kleingartenanlage an der Arendahls Wiese/ Twentmannstraße. Aufgrund der Vielzahl an Polizeieinsätzen im Essener Norden,unterstützten auch Einheiten aus den südlichen Stadtteilen ihre dortigen Kollegen. Informiert durch die genauen...

  • Essen-Borbeck
  • 28.06.20
Blaulicht
Ein kriminelles Trio überfiel in der Nacht zu Freitag eine Spielhalle an der Altendorfer Straße.

Polizei hofft auf Zeugen, die Überfall in der Nacht auf Freitag an der Altendorfer Straße beobachtet haben
Kriminelles Trio überfällt Spielhalle: Mitarbeiter mit gezückter Waffe zur Herausgabe des Bargelds

Die Räuber richteten die Schusswaffe auf den Angestellten der Spielhalle an der Altendorfer Straße. In der Nacht auf Freitag (26. Juni) überfiel das kriminelle Trio überfiel die Spielhalle im Essener Stadtteil Schönebeck. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen. Gegen1:10 Uhr überraschten zwei Männer und eine Frau den Angestellten einer Spielhalle auf der Altendorfer Straße. Sie richteten den Lauf einer Schusswaffe auf den Mitarbeiter. Das Bargeld musste der 55-Jährige in eine...

  • Essen-Borbeck
  • 26.06.20
Blaulicht
In Borbeck hatte der 23-jährige Nissanfahrer keine Ambitionen, sich von der Polizei auf dem Weidkamp kontrollieren zu lassen. Wie sich zeigte, hatte er Gründe dafür.

Beamte stellen psychisch Auffälligen - Ermittlungen laufen, Behandlung in einer Klinik
23-Jähriger soll Ex-Freundin bedroht haben und liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Es war früh am Morgen, als die Polizei am Samstag (2.20 Uhr) auf dem Weidkamp in Borbeck einen Nissan kontrollieren wollte. Doch der 23-jährige Fahrer hatte etwas dagegen. Er schaltete plötzlich das Licht aus und bog trotz roter Ampel nach rechts in die Straße Leimgartsfeld ab.  Die Beamten schalteten Blaulicht und Martinshorn ein undfolgten dem Wagen, der sodann auf die Straße Kuhlsmannsfeld abbog. Dort ließ der 23-Jährige das Auto stehen und floh zu Fuß weiter in Richtung Neustraße. Er...

  • Essen-Borbeck
  • 11.05.20
Kultur
Durch meine Bilder drücke ich aus, was mich bewegt, sagt Manfred Boting über seine Kunst.
  3 Bilder

Borbecker Künstler Manfred Boiting blickt auf spannende 80 Lebensjahre zurück
Mutter erkannte vertauschten Säugling

Seinen 80. Geburtstag zu erleben, ist etwas ganz Besonderes und lädt dazu ein, mit Familie, Freunden und Weggefährten das Leben zu feiern, sich verwöhnen zu lassen und Glückwünsche entgegen zu nehmen. Doch der 80. Geburtstag ist auch ein guter Anlass, um innezuhalten und auf das Erlebte zurückzuschauen. „Wenn ich meinen vergangenen 80 Jahren Lebenszeit eine Überschrift geben sollte, würde diese 'Fülle des Lebens' lauten“. Manfred Boiting, der am 15. Juni 1939 im Philippusstift geboren wurde,...

  • Essen-Borbeck
  • 15.06.19
  •  2
  •  2
Kultur
Werner Strahl im Sierra Leone-Projekt.

Dr. Werner Strahl spricht über Fluchthilfe und Lebensrettung
"40 Jahre Cap Anamur" am Sonntag in der VHS

Dr. Werner Strahl spricht über Fluchthilfe und Lebensrettung Am Sonntag, 16. Juni, setzt die Volkshochschule (VHS) am Burgplatz ihre Gesprächsreihe „Reden von morgen“ fort. Zu Gast ist diesmal der Essener Kinderarzt Werner Strahl, der als Vorsitzender der bundesweit bekannten Hilfsorganisation Cap Anamur über die derzeitige Flüchtlingssituation sprechen wird. Der gemeinnützige Verein Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e. V. begeht in diesem Jahr ein Jubiläum: Vor 40 Jahren begann mit dem...

  • Essen-Borbeck
  • 14.06.19
  •  2
Kultur
Jürgen Noll hat die Eisenbahn, die er als Zwölfjähriger geschenkt bekommen hat, bis heute in seinem Besitz.
  3 Bilder

Mit Weihnachten verbinden sich ganz unterschiedliche Gefühle
Borbecker erinnern sich an ganz persönliche Festtage

Beim Spaziergang durch den Wald kann man herrlich die Gedanken schweifen lassen. Und gerade in der Vorweihnachtszeit erinnert man sich gerne zurück an die eigene Kindheit. Wie war das damals an Weihnachten? Was war früher anders? Und gibt es vielleicht Rituale, die bis heute gleich geblieben sind? Wir haben nachgefragt. Einer, der für uns tief in die Erinnerungen an die Weihnachtstage seiner Kindheit eingetaucht ist, ist Rudolf Spitzer, Jahrgang 1931. Ganz besondere Gefühle verbindet er mit...

  • Essen-Borbeck
  • 21.12.18
Überregionales
Ein Blick zurück ins Jahr 1928: Die Kanzlei Dr. Rosenberg in Essen mit allen Mitarbeiter/innen. Foto/Quelle: Sammlung Şahin Aydın
  4 Bilder

Şahin Aydın erforscht Schicksale mutiger Ruhrstädter: Zu ihnen gehört auch der Essener Dr. Nathan Rosenberg

Das Forschervirus hat ihn gepackt. Kein Tag, an dem der 49-Jährige nicht unterwegs ist in Sachen Heimatforschung. An dem er nicht in Archiven nach Quellen sucht, per E-Mail Kontakte zu Zeitzeugen knüpft oder im Austausch mit Historikern nach neuen Erkenntnissen forscht. Die wechselvolle Zeit der Weimarer Republik und der NS-Terror, das ist es, was ihn besonders interessiert. Und die Schicksale jener Menschen, die nicht in den Geschichtsbüchern zu finden sind. Jetzt hat sich der 49-jährige...

  • Essen-Borbeck
  • 27.02.18
Überregionales
Vorläufige Festnahme. Auch der flüchtige Rollerfahrer musste erstmal mit auf die Wache.

Rollerfahrer ließ sich kaum stoppen

Rasante Verfolgung auf der Donnerstraße. Am Donnerstag Abend legte gegen 22:30 Uhr ein 39-jähriger Rollerfahrer eine filmreife Flucht vor der Polizei hin.   Auf der Weidenstraße / Pausstraße endete die Verfolgungsfahrt zunächst mit einem Unfall. Auf der Donnerstraße wollte die Polizei den Rollerfahrer aufgrund einer allgemeinen Verkehrskontrolle anhalten. Der Mann ignorierte die Anhaltesignale der Polizei und flüchtete. Er bog von der Donnerstraße in die Weidenstraße in Richtung der...

  • Essen-Borbeck
  • 24.11.17
Politik
Teamarbeit in Stoppenberg: Einrichtungsleiter Nouredine El Ghoulbzouri, Michael Neuhaus und Lothar Jekel vom Runden Tisch Zollverein sowie Ridda Martini von European Homecare stehen in stetem Kontakt. Foto: Gohl
  8 Bilder

Enttäuschte Erwartungen: Flüchtlingen einen Funken Hoffnung geben will die Einrichtung an der Kapitelwiese

War in den letzten Monaten in Essen von Flüchtlingen die Rede, ging es meist um Zahlen: Wie viele kommen morgen, im nächsten Monat, bis Ende des Jahres? Niemand kann das beantworten, denn niemand weiß, wie sich die Krisenherde dieser Erde entwickeln und ob sich neue bilden werden. Sicher ist nur: Essen muss zunehmend mehr Asylbewerber aufnehmen, braucht Unterkünfte und vor allem Kümmerer. Menschen aus völlig fremden Kulturen, die meist ohne Sprachkenntnisse eintreffen, brauchen Hilfe bei der...

  • Essen-Nord
  • 11.04.15
  •  2
  •  2
Überregionales
Die Polizei hofft nun auf Zeugen, deren Angaben zur Festnahme des Täters führen.

Imbissbudenräuber lässt sich in Frintrop in die Flucht schlagen

Eigentlich gab der Unbekannte am Mittwochabend (4. März 2015)vor, in dem Imbiss auf der Frintroper Straße einen halben Hahn essen zu wollen. Doch kaum garte der Gockel in der Friteuse, zog der zirka 1,75 Meter große und knapp 105 Kilo schwere Mann eine schwarze Pistole. Unter Vorhalt der Schusswaffe forderte er von der Angestellten Bargeld. Die fackelte allerdings nicht lange, nahm ein Messer in die Hand und bedrohte damit den Räuber. Es gelang der Frau, in die hinteren Räume des Ladenlokals...

  • Essen-Borbeck
  • 06.03.15
Überregionales

Polizeibeamter verletzte sich bei Verfolgung

Maskiert, aber ohne Helm auf einem Motorroller fahrend, fielen zwei Männer Montagnachmittag (16.9.) einer Polizeistreife an der Zechenstraße auf. Gegen 16 Uhr sollte das Zweirad an der Carl- Kruft- Straße kontrolliert werden. Als der Fahrer jedoch den Haltezeichen nicht folgte und an dem Streifenwagen vorbeifahren wollte, prallte er gegen das Fahrzeug. Beide Männer setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Während der Beifahrer entkommen konnte, nahmen die Beamten den Fahrer nach kurzer Verfolgung...

  • Essen-Borbeck
  • 17.09.13
Überregionales

Täter gelingt nach Raub in Straßenbahn die Flucht

Eine Fahrt mit der Straßenbahn nutzte ein noch unbekannter Täter am Samstag Abend zu einem Raub. Ein Fahrgast (26) der Linie 103 war gegen 19:30 Uhr kurz eingeschlafen. An der Haltestelle Fliegenbusch bemerkte er, wie ein unbekannter Mann in seine Jackentasche griff und sowohl Handy als auch Bargeld entwendete. Faustschlag ins Gesicht Als der Bestohlene sich zur Wehr setzte, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Der Täter verließ die Bahn und lief davon. Den alarmierten Polizisten...

  • Essen-Borbeck
  • 25.03.13
Überregionales

Spielhallenräuber flüchteten mit aufgemotzter Karre

Opfer eines Raubüberfalls wurde am Mittwochabend, 10. Oktober, eine 58-jährige Angestellte einer Spielhalle auf der Lautstraße in Essen-Schönebeck. Gegen 20.45 Uhr betraten drei junge Männer die Spielhalle. Alle waren mit einem Teleskopschläger bewaffnet. Sie bedrohten die Angestellte und forderten das Bargeld aus der Kasse. Mit den Tageseinnahmen flüchtete das Trio in Richtung Boehnertweg. Dort wartete ein Komplize in einem aufgemotzten und tiefer gelegten grauen Opel Astra mit Essener...

  • Essen-Borbeck
  • 11.10.12
Ratgeber

Fußgänger flüchtet vor der Polizei

In den frühen Morgenstunden (21.08.2012, gegen 01:15 Uhr) kam es auf der Schloßstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger angefahren wurde. Der Fußgänger flüchtete jedoch, als die Polizei zur Unfallaufnahme kam. Ein 18-jähriger Essener wollte mit seinem Mercedes in eine Parklücke gegenüber dem Schloß Borbeck einfahren, als plötzlich ein Mann aus Richtung der Dubois-Arena auf die Fahrbahn rannte. Der Pkw-Fahrer konnte trotz einer sofortigen Vollbremsung einen Zusammenprall...

  • Essen-Borbeck
  • 21.08.12
Überregionales

Flucht durch die Borbecker Fußgängerzone

Dienstagnachmittag (6. März) meldeten Zeugen einen mit hoher Geschwindigkeit durch die Borbecker Fußgängerzone fahrenden Opel- Astra. Dieser sollte gegen 17:20 Uhr eine Absperrung an der Rechtsstraße zerstört haben und in Richtung Gerichtsstraße geflohen sein. Sofort sendeten die Beamten eine Fahndung nach dem roten Opel- Astra mit Essener Kennzeichen. Eine Zeugin konnte sich nur knapp vor dem herannahenden Fahrzeug in Sicherheit bringen. Ermittlungen führten die fahndenden...

  • Essen-Borbeck
  • 07.03.12
Überregionales

Dieb hatte es auf Spaßmobil abgesehen

Den mutmaßlichen Dieb eines Quads nahmen Beamte der Borbecker Wache in der Nacht zum Mittwoch auf der Alte Bottroper Straße fest. Einer aufmerksamen Zeugin war der Mann aufgefallen. Er saß am Steuer eines Peugeots, aus dessen geöffneter Heckklappe ein Quad hing. Während das Vorderteil des Geländefahrzeugs im Wageninnern lag, zog der Mann die Hinterachse wie einen Anhänger hinter seinem Kleinwagen her. Als die alarmierten Polizisten den verdächtigen Wagen, allerdings ohne Quad, ...

  • Essen-Borbeck
  • 24.02.12
LK-Gemeinschaft

"Löwes Lunch": "Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna...?"

Stress im Job, Ärger mit dem Nachbarn, teure Autoreparatur steht an und die Welt-Nachrichten sind zum Verzweifeln. Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal so richtig ausgelassen albern? Wie früher, als man sich über die nichtigsten Dinge total "beömmeln" konnte... Ich hätte nicht gedacht, dass mir das hier im Lokalkompass passieren könnte: Wie selbstverständlich quatsche ich mit der schlagfertigen Silke über alte Zeiten, die wir zusammen gar nicht hatten. Mit der belesenen Nicole fühle ich...

  • Essen-Steele
  • 18.05.11
  •  6
Überregionales
Vor dem großen Schritt nach Japan traf sich Julia mit dem LOkalkompass. Es sollte eine interessante Auswanderer-Reportage werden. Dass die Zukunft ungewiss sein würde, war Julia klar. Dass es in einer Katastrophe enden könnte, nicht. Foto: Thorsten Seiffe
  3 Bilder

Japan: Julia hofft auf ein Happy-End

Es sollte der Traum ihres Lebens werden, es wurde ein Wettlauf gegen die Zeit, ein Wettstreit mit der Angst. Julia Ludes (24) startete das Unternehmen „Auswandern“ Mitte Februar. Ihre neue Heimat: Tokio in Japan. Die Erdbebenkatastrophe mit dem damit verbundenen Atom-Alptraum zwangen sie zur Flucht aus der Wahlheimat. Vorerst. „Wenn sich die Lage beruhigt, will ich auf jeden Fall zurück“, sagt Julia dem STADTSPIEGEL. Ihr Visum gilt für ein Jahr, eine Ausreisebewilligung bekam sie in der Nacht...

  • Herten
  • 18.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.