Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Anzeige
Heiligenhaus: Ruhrstraße | Vier Verletzte waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der Ruhrstraße am Mittwoch, das teilen Polizei und Feuerwehr mit. Rettungswagen aus den umliegenden Städten brachten die Verletzten ins Krankenhaus. Die Ruhrstraße war für einige Zeit voll gesperrt.
Aus ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines VW Polo am frühen Nachmittag auf der Ruhrstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug. In Höhe der Brücke des Panoramaradweges geriet der Kleinwagen ins Schleudern und stieß mit einer Mercedes A-Klasse zusammen. Weitere Verkehrsteilnehmer riefen umgehend den Notruf und verständigten den Rettungsdienst.
Auf Grund der vier verletzten Personen wurden Rettungswagen aus den umliegenden Städten zusammengezogen. Neben dem Rettungswagen aus Heiligenhaus waren Fahrzeuge aus Essen, Ratingen und Velbert im Einsatz, hinzu kam der Notarzt aus dem Klinikum Niederberg. Die Verletzten waren zum Glück nicht eingeklemmt und konnten die Fahrzeuge ohne den Einsatz von Feuerwehrgerät verlassen. Die drei Personen aus dem Polo und der Fahrer der A-Klasse wurden durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst betreut. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.