Verschobene Maßnahmen an der Hauptstraße werden nun nachgeholt

Anzeige
Heiligenhaus: Hauptstraße | Nachdem der Einbau der Asphaltdeckschicht zwischen der Bahnhofstraße und der Carl-Fuhr-Straße aufgrund des Dauerregens nicht wie geplant in der 31. Kalenderwoche durchgeführt werden konnte, wurde nun durch die ausführende Baufirma ein neuer Termin für die Arbeiten anberaumt. Trockenes Wetter vorausgesetzt sollen die Arbeiten nun am 22. und am 23. August durchgeführt werden.
Die Arbeiten werden so eingeteilt, dass die Winkelstraße und die Straße „Am Hangstein“ entweder über die Bayernstraße oder die Bahnhofstraße und Hauptstraße (entgegengesetzt der Fahrtrichtung) erreichbar sind. Der restliche Abschnitt ist jeweils für den Verkehr voll gesperrt.

Die Firmen im Bereich der Carl-Fuhr-Straße müssen dann nochmals für einen Tag die Bergstraße als Ausfahrt nehmen. Ab dem 24. August ist die Hauptstraße westlich der Bayernstraße dann komplett ohne Einschränkungen befahrbar. Die anliegenden Firmen werden vom Fachbereich Straßenbau noch über die Sperrungen informiert.

Prägeasphalt vor der katholischen Kirche wird eingebaut


Zudem wird in der kommenden Woche - Montag, 15. August, bis Freitag, 19. August - das noch fehlende Stück Prägeasphalt vor der katholischen Kirche eingebaut. Die genauen Tage der Sperrung werden noch kurzfristig nach Wetterlage festgelegt, da der Einbau nur bei Trockenheit erfolgen kann. Die Buslinien fahren in der kommenden Woche dann wieder die Ersatzhaltestelle hinter dem Rathaus an. Die Hauptstraße zwischen der Bahnhofstraße und der Jahnstraße muss für diese Maßnahme auch nochmals vermutlich für zwei Tage gesperrt werden. Die Anfahrbarkeit der Privatgrundstücke wird mit den Anliegern abgesprochen, sobald der genaue Einbautermin vorliegt.

Hauptstraße wird wieder als Einbahnstraße betrieben


Im Bereich der Carl-Fuhr-Straße startet zudem die letzte Bauphase des zweiten Bauabschnittes der Hauptstraße. Hierfür wird der Bereich zwischen Carl-Fuhr-Straße (West) und Sachsenstraße komplett gesperrt. Die Anlieger der Carl-Fuhr-Straße können entgegengesetzt zur gewohnten Einbahnstraße von der Westfalenstraße aus in die Carl-Fuhr-Straße einfahren. Die Firmen wurden vom Fachbereich Straßenbau darüber bereits informiert. Gleichzeitig wird die gesamte Hauptstraße zwischen Carl-Fuhr-Straße und Bahnhofstraße wieder als Einbahnstraße betrieben. Die Betriebe zwischen Bayernstraße und Bahnhofstraße sind damit wieder wie gewohnt über den Südring und die Bayernstraße zu erreichen. Der Durchgangsverkehr läuft weiterhin über die Westfalenstraße.

Feuerwehr und Müllabfuhr wurden wie gewohnt über die Maßnahme informiert. Für Rückfragen sind auf www.heiligenhaus.de die Ansprechpartner für die Bauarbeiten
aufgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.