Von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Heiligenhaus: Ruhrstraße | Von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt ist am heutigen Donnerstagmorgen ein Heiligenhauser. Das teilt die Polizei mit. Gegen 9.10 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann aus Heiligenhaus mit einem dunkelgrauen Mazda 2 die außerörtliche Ruhrstraße im Bereich Heiligenhaus, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Essen-Kettwig. In einem kurvigen Straßenbereich, kurz hinter dem Hausnummer 86, in welchem eine höchstzulässige Geschwindigkeit von nur 50 Stundenkilometern erlaubt ist, verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Eingangs einer nur leichten Linkskurve fuhr er mit seinem Fahrzeug geradeaus. Der Wagen kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen einen Baum.

Geschützt durch den angelegten Sicherheitsgurt und ausgelöste Airbags wurde der junge Mann nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum Niederberg, welches der Patient aber nach ambulanter ärztlicher Behandlung schnell wieder verlassen konnte. Am Baum und am nicht mehr fahrbereiten, weil schwer beschädigten Mazda entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 6.000 Euro. Das Fahrzeugwrack wurde von einem örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt.

Nach eigenen Angaben des Unfallfahrers war ihm zur Unfallzeit eine Katze vor den Wagen gelaufen, welcher er auf der regennassen Straße nach rechts ausweichen wollte. Beim gleichzeitigen Bremsen und Ausweichen sei der Wagen frontal gegen den Baum gerutscht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.