SPD setzt sich für Modellbauer ein

Anzeige
Heiligenhaus: Rathaus | Im Mai war bei bestem Kaiserwetter das Anschwimmen des Modellbauvereins am Abtskücher Stauteich in Heiligenhaus. Nicht nur die Modellbauer selbst, sondern auch viele Besucher waren vor Ort. Egal ob Familien mit Kindern oder ältere Bürger - alle waren begeistert. Die gute Stimmung wird aber getrübt von den bevorstehenden Problemen für den Verein. Denn kürzlich erfolgte die Kündigung des Vereinsraumes an der Ludgerusstraße durch die Stadtverwaltung. Dadurch sei die jahrelange erfolgreiche Vereinsarbeit gefährdet.

Dies stößt auf Unverständnis der SPD und vieler Bürger. Die SPD hat das Thema daher für die Sitzung des Immobilienausschusses am Donnerstag, 16. Juni, auf die Tagesordnung setzen lassen. Dabei wird unter anderen nachgefragt, wann und mit welcher Frist der Vereinsraum des Modellbauvereins gekündigt wurde. Und auch wann und welche geeigneten Räumlichkeiten dem Modellbauverein als Alternative vermittelt wurden, möchten die SPD Mitglieder wissen. "Für die SPD ist es unverständlich, dass dem Modellbauverein nicht geholfen wird. Denn gerade die Vereine in Heiligenhaus tragen durch ihre ehrenamtliche Arbeit zu einem schönen Umfeld bei. Und ihre Jugendarbeit leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Kinder", so Ingmar Janssen von der SPD Heiligenhaus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.