Heiligenhaus - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die Inzidenz ist im Kreis Mettmann auf 72,7 gestiegen.
2 Bilder

Inzidenz ist im Kreis Mettmann auf 72,7 gestiegen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag (25. Februar 2021) kreisweit 624 Infizierte, davon: 55 in Erkrath,38 in Haan,56 in Heiligenhaus,72 in Hilden,91 in Langenfeld,55 in Mettmann,36 in Monheim,71 in Ratingen,127 in Velbert und23 in Wülfrath. 14.172 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind 90-jähriger Mann aus Langenfeld, eine 72-jährige Frau aus Wülfrath sowie eine 79-jährige Frau aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis...

  • Heiligenhaus
  • 25.02.21
Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 69,8.

577 Bürger aus dem Kreis Mettmann gelten als infiziert
Landeszentrum Gesundheit NRW meldet Inzidenz von 69,8

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Mittwoch (24. Februar 2021) kreisweit 577 Infizierte. Diese verteilen sich auf die zehn kreisangehörigen Städte folgendermaßen: Erkrath 50,Haan 40,Heiligenhaus 51,Hilden 74,Langenfeld 86,Mettmann 55,Monheim 31,Ratingen 57,Velbert 108Wülfrath 25.14.138 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 89-jährige Frau aus Erkrath, ein 59-jähriger Mann aus Hilden, ein 81-jähriger Mann aus...

  • Velbert-Langenberg
  • 24.02.21
2 Bilder

Weitere Bürger sind am Corona-Virus verstorben
558 Infizierte im Kreis Mettmann

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt im Kreis Mettmann laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 68,4. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 558 Infizierte, davon 47 in Erkrath,37 in Haan,52 in Heiligenhaus,75 in Hilden,86 in Langenfeld,46 in Mettmann,31 in Monheim,55 in Ratingen,105 in Velbert und 24 in Wülfrath. 14.097 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben...

  • Velbert
  • 23.02.21
2 Bilder

634 Infizierte, 13995 Genesene, Inzidenz 67,5

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage) liegt im Kreis Mettmann laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 67,5. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Montag kreisweit 634 Infizierte, davon: 53 in Erkrath,40 in Haan,56 in Heiligenhaus,77 in Hilden,96 in Langenfeld,58 in Mettmann,40 in Monheim,60 in Ratingen,127 in Velbert und 27 Wülfrath.13.995 Personen gelten inzwischen als genesen....

  • Velbert
  • 22.02.21
Renate Dubbert (v.l.), Leiterin Fachbereich Schule und Bildung, IT-Experte Bastian Gebhardt, Beigeordneter Björn Kerkmann und Schulleiterin Brigitta Posberg freuen sich über die gute digitale Ausstattung der Suitbertusschule.
2 Bilder

Stadt Heiligenhaus hat 1,5 Millionen Euro in die Infrastruktur und Endgeräte investiert
Schulen sind gut digital ausgestattet

Wenn am Montag die Schule nach dem Lockdown wieder beginnt, können sich die Kinder der Suitbertusschule auf neue iPads freuen. Die Digitalisierung der Grundschule macht Fortschritte: Aline Wörmann packt die neuen Flachcomputer in Hüllen ein, damit sie vor Stößen geschützt sind und damit die Handhabung für kleine Hände einfacher wird. Prowise-Tafel für die Bekenntnisschule Die Lehrerin der Klasse M2 und Digitalbeauftragte freut sich ebenfalls über die erste neue Prowise-Tafel für die katholische...

  • Heiligenhaus
  • 19.02.21
2 Bilder

Corona-Zahlen aus dem Kreis Mettmann
Bei 80 Infizierten wurde eine Virusvariante nachgewiesen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Donnerstag kreisweit 661 Infizierte. Die Verteilung in den einzelnen Städten ist folgendermaßen: Erkrath 51,Haan 42,Heiligenhaus 51,Hilden 67, Langenfeld 116,Mettmann 71,Monheim 43,Ratingen 61,Velbert 129Wülfrath 30.Bei 80 aktuell Infizierten wurde eine Virusvariante nachgewiesen (79 britische, in Monheim 1 südafrikanische). 13.811 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine...

  • Velbert
  • 18.02.21
Damit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage weiter sinkt, sollen Bürger weiterhin Abstand halten.
2 Bilder

Corona-Zahlen aus den Städten des Kreises Mettmann
Abstand halten, damit die Inzidenz weiter sinkt

663 Infizierte, 13.749 Genesene und eine Inzidenz von 69,6 - das sind die Corona-Zahlen des Kreises Mettmann am heutigen Mittwoch. Damit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage weiter sinkt, sollen Bürger weiterhin Abstand halten. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann heute (17. Februar) kreisweit 663 Infizierte, davon: 48 in Erkrath,42 in Haan,51 in Heiligenhaus,66 in Hilden,112 in Langenfeld,76 in...

  • Velbert
  • 17.02.21
Ab März nimmt das Impfzentrum in Erkrath-Hochdahl seinen Vollbetrieb auf.
2 Bilder

Überdurchschnittlich alte Bevölkerung im Kreis Mettmann führt zu hoher Inzidenz
Kontakte vermeiden!

Die Inzidenz im Kreis Mettmann liegt aktuell bei 72,7. Mit verschiedenen Maßnahmen und ersten Impfungen wird weiter daran gearbeitet, auch in den zehn kreisangehörigen Städten weiter das Infektions-Geschehen einzudämmen. Auf einer Pressekonferenz dankte Thomas Hendele, Chef der Kreisverwaltung, nun allen für ihren Einsatz - ob wochentags, in der Nacht oder am Wochenende. Erwähnt wurden dabei unter anderem die Soldaten, die Unterstützung leisten: „Sie sind uns eine sehr, sehr große Hilfe.“...

  • Velbert
  • 16.02.21
Martin Sträßer (links) nahm die "Roten Hände" der Schüler aus Neviges entgegen.

Aktion an der Gesamtschule in Neviges
Rote Hände sollen Kindersoldaten stoppen

Im Beisein von Bürgermeister Dirk Lukrafka und seiner Stellvertreterin Dr. Esther Kanschat überreichte Felicitas Bajorat über 200 Blätter mit roten Händen an den Landtagsabgeordneten Martin Sträßer, der sie an die zuständigen Bundestags- und Europaabgeordenten weiterleiten wird. Die Kinder der Gesamtschule Neviges hatten sich im Rahmen eines Projektes mit Kindersoldaten beschäftigt, die unter anderem im Nordirak viel Gewalt erleiden müssen. Beatrix Sich von "terres des hommes" gab zusätzliche...

  • Velbert-Neviges
  • 15.02.21
Am 8. Februar öffnen sich für über 80-Jährige die Pforten des Impfzentrums Kreis Mettmann.
Foto: Kreis Mettmann

Für über 80-Jährige: Terminvereinbarung ab 25. Januar möglich
Impfstart am 8. Februar

KREIS METTMANN.  Ab Montag, 8. Februar, können sich Bürgerinnen und Bürger des Kreises, die 80 Jahre und älter sind, im Impfzentrum des Kreises in Erkrath-Hochdahl gegen Corona impfen lassen. Die Leitungen der kassenärztlichen Vereinigung für die Terminvereinbarung sind ab dem 25. Januar freigeschaltet. Alle Über-80-Jährigen bekommen deshalb zurzeit Post vom Kreis."Die Schreiben sind bereits unterwegs", berichtet Landrat Thomas Hendele. "Allerdings wird darin noch der auch vom Land bereits seit...

  • Velbert
  • 21.01.21
 Waldemar Madeia äußert sich zur aktuellen Lage um das Impfzentrum in Erkrath.
Foto: Reckeweg

Waldemar Madeia zur aktuellen Lage um das Impfzentrum in Erkrath
Es braucht pragmatische Lösungen

KREIS METTMANN. Großes Verständnis bringt der Fraktionsvorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Waldemar Madeia, für die Sorgen in der Bevölkerung rund um das Thema "Impftermin" auf. Insbesondere die Erreichbarkeit des einzigen Impfzentrums im Kreis Mettmann, welches ab Februar von den über 80-Jährigen aufgesucht werden muss, wird aktuell heiß diskutiert. „Grundsätzlich habe ich vollstes Verständnis für die Unsicherheit der älteren Menschen, die sich Sorgen darüber machen, wie sie an einen Termin...

  • Velbert
  • 21.01.21
Armin Laschet gewann in der Stichwahl gegen Friedrich Merz und ist neuer CDU-Parteichef. Foto: Daniel Magalski
3 Bilder

Stichwahl: 525 Delegierte stimmten online für NRW-Ministerpräsidenten
Armin Laschet ist neuer CDU-Parteichef

991 CDU-Delegierte haben am Samstag entschieden: Armin Laschet ist neuer Parteivorsitzender der Christdemokraten. Laschet setzte sich in der Stichwahl gegen Friedrich Merz (466 Stimmen) durch, der nach dem ersten Wahlgang noch knapp vor dem NRW-Ministerpräsidenten gelegen hatte. 1001 Delegierte waren stimmberechtigt, in Wahlgang eins votierten 385 für Merz, 380 für Laschet und 224 für Norbert Röttgen. Weil keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erzielt hatte, ging es in die Stichwahl. Hier...

  • Essen-Süd
  • 16.01.21
  • 26
  • 3
Für das Kinderkrankengeld in Höhe von 90 Prozent des Nettoeinkommens stellt der Bundestag 300 Millionen Euro aus Steuermitteln bereit.

Anspruch auf Kinderkrankentage verdoppelt
Vom Bundestag beschlossen

„Ich bin sehr froh, dass wir eine maximal unkomplizierte Lösung gefunden haben“, sagt Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese zu den verdoppelten Kinderkrankentagen. „Die Bundesregierung hat das in Rekordzeit auf den Weg gebracht, und der Bundestag hat es soeben beschlossen.“ Kinderkrankentage gebe es jetzt wegen der Pandemie nicht nur dann, wenn ein Kind krank ist, erläutert Griese. „Sondern auch dann, wenn das Kind wegen der Aussetzung des Präsenzunterrichts nicht zur Schule geht oder die Kita...

  • Hilden
  • 14.01.21
Kerstin Griese und Thomas Hendele bseuchen das Impfzentrum im Kreis Mettmann. Foto: Büro Griese

Besuch im Impfzentrum des Kreises Mettmann
Im Februar soll's losgehen

KREIS METTMANN. Kerstin Griese setzt sehr große Hoffnungen in die jetzt beginnenden Impfungen gegen das Corona-Virus. Anlässlich eines Besuchs des fertig eingerichteten Impfzentrums des Kreises Mettmann bedankte sie sich für die große Leistung der mit der Impfkampagne befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Landrat Thomas Hendele rechnet damit, dass das Impfzentrum noch im Februar seine Arbeit wird aufnehmen können, wenn dann genügend Impfstoff vorhanden ist. Zurzeit würden alle Impfdosen...

  • Stadtanzeiger Niederberg
  • 11.01.21
Die Adolf-Clarenbach-Grundschule in Isenbügel.

CDU-Ratsfraktion Heiligenhaus hofft - im Sinne der Isenbügler - auf Ablehnung der Beschwerde der WAHL-Fraktion
Diskussion um Zweizügigkeit der Clarenbachschule in Isenbügel weiter offen

Kurz vor den politischen Weihnachtspause tagte der Rat der Stadt Heiligenhaus und beriet unter anderem zu einem Antrag der CDU-Fraktion: Die Adolf-Clarenbach-Grundschule in Isenbügel soll wieder zweizügig werden. In geheimer Abstimmung erfolgt ein knapper Mehrheitsbeschluss mit 17 Ja- und 16 Nein-Stimmen. "Damit wird die Grundschule in Isenbügel ab dem Schuljahr 2021/2022 dauerhaft zweizügig“, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Ralf Herre in einer Mitteilung der Christdemokraten. "Die WAHL...

  • Heiligenhaus
  • 07.01.21
 Inzwischen zeigt sich die Amaryllis-Blüte in schönster Pracht.
2 Bilder

Frauen Union (FU) Heiligenhaus
Blühende Freundschaften trotz Corona

In Anbetracht der Corona-Krise fiel die Weihnachtsfeier der Heiligenhauser Frauen Union (FU) aus. Als kleinen Trost erhielten alle 147 FU-Mitglieder einen Weihnachtsgruß der Vorsitzenden Uschi Klützke mit einer Amaryllis-Zwiebel sowie Plätzchen. Klützke startete außerdem einen Wettbewerb, bei dem es eine Flasche Sekt für die zuerst blühende Amaryllis geben sollte. Reger Austausch Marlene Wents schickte als erste ihr Bild ein, deren Amaryllis genau an Heiligabend blühte - zwar noch in Knospe,...

  • Heiligenhaus
  • 05.01.21

Glasfaser klopft an Heiligenhauser Türen

Glasfaser-Anschlüsse für rund 5.000 Haushalte in Heiligenhaus bis Ende 2021. Dieses Ziel verfolgen die Stadt Heiligenhaus und die Deutsche Telekom. Beide Parteien haben jetzt eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben. Die Kosten des Ausbaus trägt die Telekom. Von der Vermittlungsstelle kommt das Glasfaser-Kabel über den Verteilerkasten direkt ins Haus. Das ermöglicht Anschlüsse mit einem Tempo von bis zu 1.000 MBit/s (Megabit pro Sekunde). Geplanter Baustart ist im Frühjahr 2021....

  • Heiligenhaus
  • 19.12.20
Die Auftaktveranstaltung fand im September in der Aula des IKG statt.

Städtebauliche Entwicklungskonzepte
ISEKs gehen in nächste Phase

Die integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepte (kurz ISEKs) für die Heiligenhauser Innenstadt sowie die Ortsteile Oberilp und Nonnenbruch schreiten in ihrer Erarbeitung voran. Die beiden Konzepte stehen unter dem Motto "Zukunft Heiligenhaus 2030" und werden eine Gesamtstrategie für die zukünftige Entwicklung der Plangebiete darstellen und zugleich als Grundlage für die Erschließung von Förderzugängen dienen. Mit der Bestandsanalyse ist nun der erste Schritt zur Erarbeitung der ISEKs...

  • Heiligenhaus
  • 16.12.20

Corona-News
Auswirkungen des Lockdowns auf die Stadtverwaltung Heiligenhaus

Die getroffenen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom Sonntag zum erweiterten Lockdown und damit einhergehend der weiteren Eindämmung des Infektionsgeschehens sind zwischenzeitlich in eine überarbeitete Fassung der Coronaschutz-Verordnung, die ab dem 16. Dezember gültig ist, eingeflossen. Vor diesem Hintergrund hat heute der Krisenstab der Stadt Heiligenhaus unter Vorsitz von Bürgermeister Michael Beck getagt und intensiv die nunmehr zu ergreifenden Maßnahmen bezogen auf die Stadt...

  • Heiligenhaus
  • 15.12.20
Die Isenbügeler wünschen sich, dass der Rat am Mittwoch die generelle Zweizügigkeit der Adolf-Clarenbach-Grundschule beschließt.

Zwei Züge für die Isenbügeler Schule
Rat entscheidet am Mittwoch über Zukunft der Adolf-Clarenbach-Schule

Die Adolf-Clarenbach-Schule in Isenbügel soll ab dem Schuljahr 2021/2022 generell zweizügig werden. Die Schulgemeinde setzt sich seit längerem für dieses Ziel ein, vor der Ratssitzung am Mittwoch wollen sie vor dem Rathaus mit Nachdruck noch einmal darauf hinweisen. Sabrina Wiesemöller, die Pflegschaftsvorsitzende der evangelischen Bekenntnisschule, erhält dabei Unterstützung durch Franziska Sommer, der Vorsitzenden des Elternrates der Kindertagesstätte Isenbügel, und durch Janine Funke, der...

  • Heiligenhaus
  • 12.12.20
Dr. Jan Heinisch kennt sich in Heiligenhaus bestens aus.

Dr. Jan Heinisch neuer Vorsitzender des Stadtmarketing-Fördervereins

„Wir wollen gemeinsam die Erfolgsgeschichte des Stadtmarketings für Heiligenhaus fortsetzen. Die Stadt braucht Menschen, die sich in allen Bereichen ehrenamtlich einbringen“, lautete das Fazit der in Kleinstform abgehaltenen Mitgliederversammlung des Stadtmarketing-Fördervereins. Diese war dringend erforderlich geworden wegen des plötzlichen Todes des Gründungsmitgliedes und langjährigen Vorsitzenden des Stadtmarketing-Fördervereins Rolf Watty. Umso mehr freuen sich alle aktiven ehrenamtlichen...

  • Heiligenhaus
  • 11.12.20
Landrat Thomas Hendele (Kreis Mettmann), Martin Klein (Hauptgeschäftsführer des LKT NRW), NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach, Landrat Andreas Müller (Kreis Siegen-Wittgenstein) und Landrat Olaf Gericke (Kreis Warendorf) mit Abstand (von links nach rechts).
Foto: LKT NRW

Landkreistag NRW wählt Präsidenten
Thomas Hendele im Amt bestätigt

Die Delegierten der 31 NRW-Kreise haben im Rahmen der Landkreisversammlung Landrat Thomas Hendele (Kreis Mettmann) einstimmig in seinem Amt als Präsident des Landkreistags Nordrhein-Westfalen (LKT NRW) bestätigt.Damit ist Hendele in dieser Funktion seit Oktober 2012 ununterbrochen im Amt. Die jetzige Bestätigung durch die Landkreisversammlung gilt bis 2023. Die Delegierten wählten zudem die beiden Vizepräsidenten neu– ebenfalls mit einstimmigen Ergebnissen: OlafGericke (Kreis Warendorf) wird...

  • Monheim am Rhein
  • 10.12.20
Björn Kerkmann von der Stadt Heiligenhaus appelliert an die Bürger in Heiligenhaus, sich an die Kontaktbeschränkungen zu halten.
2 Bilder

Corona-Pandemie
Steigende Zahl der Infizierten in Heiligenhaus

Während im Oktober und Anfang dieses Monats die Zahl derer, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt hatten im deutlich unteren Bereich der kreisweiten Entwicklung bewegte, hat sich dieser Trend leider in den zurückliegenden Tagen deutlich umgekehrt. Mit insgesamt 132 labortechnisch bestätigt Infizierten (Stand: 20. November 2020) und 269 Personen, für die eine Quarantäne angeordnet werden musste, sind nun absolute Höchstzahlen seit Beginn der Pandemie erreicht. Heruntergerechnet auf die...

  • Heiligenhaus
  • 23.11.20
Landtagsabgeordneter Martin Sträßer (Mitte) pflanzt gemeinsam mit Heinz-Peter Schreven (links), Fördervereinsvorsitzender UBZ Heiligenhaus, und Stadtförster Hannes Johannsen klimabeständige Setzlinge für den Umweltschutz.

"Aktionswoche Wald" der CDU Landtagsfraktion
Einer von 72 Setzlingen wurde im Bürgerwald Heiligenhaus gepflanzt

Im Rahmen der aktuellen „Aktionswoche Wald“ der CDU-Landtagsfraktion pflanzte der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer gemeinsam mit Heinz-Peter Schreven (Fördervereinsvorsitzender Umweltbildungszentrum Heiligenhaus) und Hannes Johannsen (Leiter des Städtischen Forstreviers Heiligenhaus, des Umweltbildungszentrums und des Waldmuseums) einen von 72 Setzlingen auf der Fläche für den Bürgerwald in Heiligenhaus. Der Wald in Nordrhein-Westfalen ist in einem schlechten Zustand. Grund sind...

  • Heiligenhaus
  • 20.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.