Die emsigen Helfer im Hintergrund - Ehrenamtliche im Kulturbereich des Sauerlandparks

Anzeige
Bevor kürzlich Santianos steife Brise im Sauerlandpark wehen konnte, hatte das Team der Ehrenamtlichen nicht nur 2000 Stühle akkurat in Reihe und Glied aufgestellt,...
 
...sondern gleich auch noch nach einem heftigen Regenguss wieder trockengeputzt.
Hemer: Sauerlandpark Hemer |

Mögen Sie, lieber Leser und geneigte Leserin, Wochenendarbeit, gerne auch mal eine eingeschobene Spätschicht und das Ganze natürlich ohne jede Bezahlung ? Dann sind Sie genau der oder die Richtige für das Team der Ehrenamtlichen, ohne die auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände im Eventbereich nicht viel laufen würde.

Apropos Landesgartenschau. Dort nahm das Engagement des „harten Kerns“ der Ehrenamtlichen bereits seinen Anfang. „Als für die Events bei der Gartenschau Ehrenamtliche gesucht wurden, haben wir uns spontan gemeldet“, erinnert sich Hans-Georg Humpert noch genau, „nach und nach haben wir dann unseren Bekanntenkreis abgeklappert und viele haben sich uns sofort angeschlossen und sind bis heute dabei geblieben.“ Er gehört zusammen mit seiner Frau Heide Alberts nach wie vor zum „harten Kern“ von 15 bis 20 Personen, die bei nahezu jeder Veranstaltung im Sauerlandpark und Grohe Forum im Hintergrund die „fleißigen Heinzelmännchen“ spielen.

"Kein Zuckerschlecken"


An einem Wochenende mit einem oder sogar zwei Großevents wie mit den Konzerten von Luxuslärm und Santiano an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ist dann schon „Alarmstimmung“, bei der alle verfügbaren Helfer mobilisiert werden müssen (die dies aber stets auch mit viel Spaß und Engagement tun). „Das begann in diesem Fall bereits morgens um 8 Uhr, wenn aus den Umkleidekabinen für die Sportler standesgemäße Garderoben für die Künstler inklusive Teppichen, Sofa, Sessel , bunter Beleuchtung und anderen Annehmlichkeiten ,gezaubert‘ werden“, schmunzelt Heide Alberts, „nur das Catering für die Künstler selbst wird extern erledigt, während wir wiederum für die Verpflegung der restlichen Crew vom Bühnenarbeiter bis zum Tontechniker verantwortlich sind.“
Währenddessen kümmert sich das „Draußen-Team“ schon Stunden vor Veranstaltungsbeginn um das Stellen der bis zu 2.000 Stühle - akkurat nach Stellplan, auf dem Maße und Fluchtwege penibel genau eingetragen sind. „Das ist dann wahrlich kein Zuckerschlecken“, kommentiert Hans-Georg Humpert mit einem Augenzwinkern. Sobald die ersten Gäste erscheinen, werden die Ehrenamtlichen flugs vom Stühlesteller zum Publikumseinweiser und stehen wieder freundlich mit Rat und Tat zur Verfügung.
Nach einer kleinen Verschnaufpause während des Konzertes geht es anschließend dann nochmal tatkräftig zur Sache - schließlich muss der Himmelsspiegel oder das Grohe Forum spätestens am nächsten Tag wieder wie neu aussehen. „Ab circa 22 Uhr kommt dann das Ab- und Aufräumkommando zum Einsatz, das die Stühle wieder im Lager verstaut und den Platz und die Halle auf Vordermann bringt“, berichtet Hans-Georg Humpert. Und so eine Spätschicht könne durchaus schon mal bis später in die Nacht dauern.

„Überzeugungstäter“


Insgesamt kommt das Team der Ehrenamtlichen im Kulturbereich pro Parksaison auf rund 10 bis 15 Einsätze, davon zwei bis drei Großevents. Und an solch einem Wochenende können sich schon mal bis zu 200 Arbeitsstunden aufsummieren. Doch da Ehrenamtliche nun mal echte „Überzeugungstäter“ sind, belassen es viele nicht bei Einsätzen in einem einzelnen Bereich, sondern sind z. B. auch noch im Bereich Besucherinformation oder Gärtnern tätig - be- und entlohnt alleine durch eine tolle Gemeinschaft und viel Spaß beim gemeinsamen Arbeiten.
„Aber da wir ja alle nicht jünger werden und unser Bekanntenkreis inzwischen wie gesagt ziemlich abgegrast ist,würden wir uns auch über das eine oder andere neue Gesicht freuen, das uns unterstützt“, formuliert es Hans-Georg Humpert abschließend. Wer jetzt Interesse bekommen hat, sollte sich einfach bei Ehrenamts-Koordinator Markus Beste unter m.beste@hemer.de melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.