"Nur" sechs Wochen?!

Anzeige
Hemer: Rathaus | „Es sind ja nur noch sechs Wochen - und was sollen bzw. können wir jetzt noch mehr tun?“ Dieses war der einzige, hilflose Kommentar aus den Reihen der CDU beim Kulturausschuss in Sachen katastrophale Personalsituation in der Stadtbücherei. Alle Achtung! Dabei dürfte jedem, der über gesunden Menschenverstand verfügt, klar sein, dass jeder Tag mit einem Krankenstand von fast 30 Prozent (!) für das Häuflein der Aufrechten im sowieso (zu) kleinen Büchereiteam ein Tag zuviel ist.
Für noch mehr Kopfschütteln unter den zahlreichen Zuschauern dürften da nur noch die Sozialdemokraten gesorgt haben. „Wir sollten endlich auf hören zu meckern und stattdessen dem Büchereiteam für seine Leistung danken“ - O-Ton Christa Wipper. Bei soviel Ignoranz der aktuellen Situation in der städtischen Einrichtung gegenüber verwundert es dann auch nicht mehr, dass sich ausgerechnet alle Sozialdemokraten enthielten, als die Verwaltung aufgefordert werden sollte, ab sofort Angebote und Öffnungszeiten der Bildungseinrichtung zu gewährleisten. Überhaupt erweckten gerade die beiden großen Parteien einmal mehr in Sachen Stadtbücherei einen äußerst desinteressierten Eindruck - ganz nach dem Motto: „Die Verwaltung wird‘s schon irgendwie regeln.“ Sieht so eine starke, glaubhafte Politik aus, die sich für die Zukunft ihrer Stadt mit den stets so beschworenen weichen Standortfaktoren für eine hohe Lebensqualität einsetzt? Ganz gewiss nicht!
Und dann braucht man sich auch nicht darüber zu wundern, wenn irgendwann immer mehr engagierte Bürger nicht mehr an ihre „Volksvertreter“ glauben, selbst aktiv werden und so den „ungeliebten Druck“ weiter erhöhen. Die Zeit des „Aussitzens“ muss nämlich eher heute als morgen und keinesfalls erst in sechs Wochen ein Ende haben!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.