Vollsperrung der Landhauser Straße

Anzeige
Für mehrere Wochen müssen sich die Autofahrer in Richtung Landhausen auf eine weiträumige Umleitung einstellen. Foto: pixabay
Mehrwöchige Deckenerneuerung der K16

Hemer/Hagen. Straßen.NRW führt im Auftrag des Märkischen Kreises eine Deckenerneuerung auf der K16 „ Landhauser Straße“ ab Montag, 16. Juli, auf einer Länge von 1200 m durch. Die vorrausichtliche Bauzeit beträgt drei bis vier Wochen.
Die Baumaßnahme beginnt ca. 100 m nach der Einmündung „Teichstraße“ und endet kurz vor der Einmündung „Am Osterbrauck“ in Landhausen.
Von der vorhandenen Deckschicht werden vier Zentimeter abgefräst und anschließend wird eine vier Zentimeter starke neue Asphaltschicht eingebaut. In einem Bereich wird tiefer gefräst und auch die Asphaltbinderschicht erneuert. Die vorhandene Pflasterrinne muss punktuell reguliert werden.
Die Deckenerneuerung muss unter Vollsperrung durchgeführt werden, hierfür wird die folgende Umleitung eingerichtet: Die Umleitung (U3) führt aus Fahrtrichtung Menden kommend über die B 7 – L 743 – L 682 - B 233 – L 682 in Fahrtrichtung Iserlohn/Sümmern. Die Umleitung für die Gegenrichtung liegt auf demselben Streckenabschnitt.
Die Baukosten der Maßnahme betragen ca. 148.000 Euro. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.